×

gutefrage

Soziale Netzwerke, Foren & Blogs

18.5
Zufriedenheitsindex Wie wird es berechnet?

Ranking in der Kategorie



gutefrage Kontaktdaten

Adresse
gutefrage.net GmbH
Erika-Mann-Straße 23
80636 München
Deutschland

Telefon
49 89 · 51 51 46 · 100

Ranking in der Kategorie



gutefrage Kontaktdaten


Adresse
gutefrage.net GmbH
Erika-Mann-Straße 23
80636 München
Deutschland

Telefon
49 89 · 51 51 46 · 100

DIESE SEITE TEILEN
Anzeige

gutefrage
Reklamationen & Beschwerden (8)

Unzufriedene Verbraucher reklamieren über gutefrage und teilen ihre Erfahrungen. Möchtest du dein Problem mit gutefrage lösen? Dann schreib sofort eine Beschwerde an gutefrage!


gutefrage Logo

gutefrage Beschwerde schreiben und in 2 Minuten veröffentlichen & direkt an das Unternehmen senden!

gutefrage - Wer hat in seiner Kindheit noch Schläge auf den nackten Hintern bekommen

Hallo, ich habe vorhin gefragt habt ihr noch in der Kindheit Schläge auf den nackten Hintern bekommen meine Frage wurde gelöscht weil eine Überprüfung hat ergeben das wurde schon zu oft gefragt oder und so weiter Blödsinn ja ist es aber manche Antworten sind ein paar Wochen erst alt ich meine die Fragen sind erst ein paar Wochen alt ein paar Monate oder ein paar Jahre die werden nicht gelöscht warum meine was sind diese Richtung geht können Sie mir bitte das mal genau erklären und warum und weshalb also ich finde den Service ehrlich gesagt schlecht was das angeht wenn man da mal wieder über dieses Thema fragt wird es gelöscht es wollen doch bestimmt andere Leute wo dann noch nie geschrieben haben darüber oder was antworten wollen ja können sie doch dann antworten war am löschen Sie mir diese Frage in dieser Richtung adele Sie mir das bitte mal das ist nämlich eine Unverschämtheit für mich ganz ehrlich

gutefrage - Austausch der Automaten

Anstelle der defekten Automaten, die für Löschungen und Sperre offensichtlich zuständig sind, sollten Menschen mit Hirn und Herz eingesetzt werden. Was bei gutefrage passiert, ist ein Farce. Bei meiner letzten 24 Stunden-Sperre wusste ich, warum ich gesperrt wurde - und dass es Betrug des Zuständigen war. Eben wurde ich wieder gesperrt - ohne den Grund zu kennen

gutefrage - Ausgeflipptes Portal, bedenkliche Inhalte

Eine Korrektur vorneweg: Vermutlich ist es nicht das Portal, aber einige der aktiven, schreibenden User sind anscheinend wohl nicht "ganz bei der Sache". Nur als Anhaltspunkt: Homöopathie wird bspw. heilende medizinische Wirkung - selbst bei schweren Erkrankungen zur Alleinbehandlung - "angedichtet", und das ohne mit der Wimper zu zucken. CDL wird immer wieder "Heilmittelpotential der ersten Wahl" gegen das Coronavirus bescheinigt. Die (politisch) Verantwortlichen wären nur zu borniert, das zu erkennen. Gegen veranlasste Methoden der Bundesregierung wird ebenfalls öffentlich ungeniert Stimmung gemacht, gegen Impfungen gehetzt und die wüstesten Verschwörungstheorien verbreitet. Einfach nur niveaulos. Wo bleibt da die Einhaltung der Sorgfaltspflicht, Bzw. der Hinweis des Portals auf Falschnachrichten, Bzw. Fake-News? Facebook & Co bringen das fertig. gutefrage.net wohl nicht. Es wurden selbst sogar - in der Vergangenheit - schon vorhaltlos direkte Anleitungen gegeben, kollidiales Silber (gesundheitsschädlich!) einzunehmen. Und das vor etlichen Kindern und Jugendlichen als potientelle Leser, die wohl einen - nicht unerheblichen Teil - des Klientels von gutefrage bilden dürften. ...Wo bleibt da der Schutz für unsere Kinder? User, die dann gegen solche fragwürdigen Aussagen sprechen, werden verfolgt und gnadenlos gemobbt, und das von einer "angeblich offiziellen Minderheit" von Verschwörungstheorieanhängern - oder wie immer man solche Leute bezeichnen möchte. Der Support, Bzw. ,"Aufpasser" der Ordnung betreffend die Abläufe der Plattform, scheinen auch nicht viel besser zu sein. Letztere schwingen in den Diskussionen teilweise selbst solche auffallend negativen Reden und beteiligen sich dazu gerne rege an der Jagd zum Spießrutenlauf der anderen User. Der Support selbst "tingelt" regelmäßig durchs Internet und lässt auf verschiedenen Portalen schlechte Bewertungen löschen. Hier ist es ihm bisher noch nicht möglich, zum Glück. Woanders gibt der Support in den eigens verfassten Testberichten bspw. bisher immer 4-5 Sterne. Auffällig ist das auf einen bestimmten Portal erst seit kurzer Zeit. Am selben Tag hatte da ein User die Mitgliedschaft bei der Plattform gekündigt, und andere User auf - ungeschönte - Bewertungen dort aufmerksam gemacht. ...Einige Stunden später gab es da dann plötzlich bereits die erste (positive) 5-Sterne-Bewertung überhaupt (seit Jahren). ....Zufall? ....da ich persönlich nicht an "Wunder" glaube, glaube ich hier ebenfalls nicht daran und auch an keinen Zufall . ....Sehr traurig und unseriös. Mit leider steigender Tendenz und noch Luft nach oben.

gutefrage - Gutefrage - Rasch absinkendes Niveau (Zweiter Akt)

Wie bereits hier geschildert, startete ich einen Test und meldete mich erneut bei dem genannten Portal an. Die Aggressionen der anderen Diskussionsteilnehmer (überhaupt derer, dir eine andere Meinung vertreten), fielen vehementer aus, als ich das unter einem anderen Nutzernamen von vorher gewohnt war (wie ebenfalls berichtet). Besonders fiel dabei das aufstachelnde Verhalten einer gewissen User-Mod ins Auge. Da es - unbestritten - ja so zu sein scheint, daß Richtlinien sowieso nicht für alle im gleichen Umfang gelten, hat mich das weiter nicht sehr verwundert, sondern in meiner Annahme eher noch bestätigt. Als "Fortführung" und interessehalber setzte ich den Test fort, wieder unter einem anderen Pseudonym. Teil der Strategie war, auch die besagte User-Mod noch einmal in einen Kommentar direkt anzusprechen. Wie es allgemein meine Art ist, erst mal sehr sachlich und sehr themenbezogen zur gestellten Frage. Früher, vor Start meines "Experiments", haben mir solche objektive Kommentare lediglich Spott und Hohn, Bzw. Schelte eingebracht. Die besagte Usermod nahm da sogar einmal ungefragt persönlich (durch eine sog. "Kompliment-Nachricht"), Kontakt zu mir auf und hatte mich darin unwirsch beschimpft und dabei auch die grenzwertige Redewendung "Pfui Deibel!" verwendet. Sowas geht gar nicht, bleibt man selbst höflich, unpersönlich und sachlich in den Diskussionen und verwendet solche Ausdrücke gar nicht. ....Aber - oh Wunder - dieses Mal "erkannte" die User-Mod mich wohl nicht. Obwohl ich die Formulierung und den Inhalt in meinen Aussagen n i c h t wesentlich zu früher verändert hatte, lobte sie dieses Mal meine angeblich "sachliche, objektive Darstellung", die in den Portal seit geraumer Zeit bei gewissen Themen leider "verloren gegangen" wäre. Sie unterstrich das sogar noch mit den Worten "sie wisse meine objektive Wortwahl sehr zu schätzen". Davor (bei Teilnahme unter anderen Pseudonym und jahrelanger "Dazugehörigkeit" meinerseits zu "gutefrage") hatte diese spezielle Person jedoch nichts anderes zu tun, als mir also (un)berechtigt die "Mitgliedschaft" zu versauen", anhand ihrer ständig nörgelnd-kritisierenden Kommentaren (mit Unterstützung "Gleichgesinnter"), sowie persönlichen Hieben, teilweise unter die Gürtellinie, was so defensiv nicht i.O. ist. Folgerichtig liefert mein "Test" abschließend folgendes Resultat: Die Teilnahme bei "gutefrage", Bzw., persönlich (angreifend) gemeinte Kommentare der anderen User, sind demzufolge nichts weiter als eine Farce - oder einfach nur ein trauriges "Possenspiel"? Jetzt wäre es ja wohl mal an mir persönlich, auch mal "Pfui Deibel" zu sagen. Eine Plattform, die selbst von Moderatorenseite noch solche seltsame "Gebaren" der Mitglieder untereinander unterstützt, ist m. M. nach keinen Pfifferling wert - und gehört sich definitiv in die Tonne geklopft. Finger weg!

gutefrage - Permanente Sperre trotz nicht nachgewiesener Richtlinienverstöße

Inzwischen wurde ich auf dem Portal gutefrage.net bereits mehrfach gesperrt. Auf meine erste Bitte hin, mir die als Grund angegebenen Richtlinienverstöße aufzuzeigen und zu belegen, wurde vom Support nicht reagiert, geschweige denn ein Beweis erbracht. Die Erstellung eines Zweitaccounts war erfolgreich, dieser wurde aber bereits nach wenigen Tagen ohne Grund deaktiviert. Erneut wurden mir etwaige Richtlinienverstöße meinerseits nicht belegt oder begründet. Inzwischen habe ich bereits mehrfach neue Accounts angelegt, werde jedoch wiederholt gesperrt, ohne dass mir dies schlüssig begründet wird. Melde ich hingegen andere Nutzer und deren Beiträge, die eindeutig gegen die Richtlinien sind, wird vom Support nicht reagiert, die Nutzerkonten bleiben trotz Verstoß erhalten und die gemeldeten Beträge werden nicht einmal geprüft. Mein Account dagegen wurde inzwischen bereits zweimal gesperrt, ohne dass ich überhaupt irgendetwas gepostet hatte. Zusammengefasst ist der Support von gutefrage.net nicht nur nachlässig, sondern misst darüber hinaus mit zweierlei Maß. Wie kann es sein, dass User, die nicht im geringsten zuwider der Richtlininen handeln gesperrt werden, während zahllose andere samt deren Beiträge, die völlig gegen die Richtlininen verstoßen, einfach bestehen bleiben? gutefrage.net ist meiner Meinung nach einfach nur inkompetent, nachlässig und darüber hinaus überaus transfeindlich (ich bin selbst nichtbinär und habe daher auf entsprechende fragen geantwortet, worauf mir vermehrt Cisphobe Motive unterstellt wurden, während zahlreiche transfeindliche Beiträge einfach bestehen bleiben). Insgesamt finde ich, dass die Seite dringend einer Überholung bedarf, sowie vor allen Dingen ein Support Team braucht, das nicht gegen seine eigenen Richtlinien verstößt und Willkürlich User sperrt.

Rechtsberatung mit einem Anwalt

Im kostenfreien Erstgespräch bespricht der Anwalt dein Anliegen mit dir und erläutert dir deine Optionen und deine Erfolgsaussichten, so hast du den vollen Überblick.

Kostenfreie Anfrage

Über 80.000 zufriedene Mandanten! Jetzt bist du dran!

gutefrage - Rasch absinkendes Niveau

Als Exempel einen Test gestartet und mich dort kurzfristig neu angemeldet. Wissenschaftsgegner, politisch Rechtsextreme, Gegner der Medizin, Phädophile (...die Liste ließe sich noch beliebig fortführen) sind gegen Andersdenkende noch aggressiver, besserwisserischer und zynischer geworden, als noch vor Monaten. Das erkennt man sogar, liest man allgemein (unangemeldet) entsprechende Beiträge durch und vergleicht den Verlauf der Gespräche über einen bestimmten Zeitraum. besonders gut sichtbar ist das Phänomen in sog. Konflikt-Themen-Bereichen Auch die Moderation ist noch genauso kathastrophal wie vor Monaten und eher noch schlimmer geworden. Die bestehende Corona-Situation spaltet die dortige Community zusätzlich, tiefer als es zuvor der Fall war, und das in mehreren Themen-Bereichen. 10 Jahre des Bestehens hat das Portal ja bereits voll. Geht das so weiter, gebe ich "gutefrage" (in ursprünglich beabsichtigter Form) vom jetzigen Zeitpunkt an keine 10 Jahre mehr, bis es aus den Weiten des Internets wieder verschwindet.

gutefrage - Einhaltung der Richtlinien fragwürdig, Portal seriös?

Auf GF finden sich (nicht wenige) gesundheitlich bedenkliche Ratschläge, überwiegend von medizinischen Laien verfasst. Beispiele: Schlaganfall erst mal homöopatisch behandeln, Alternativbehandlung bei Schlafapnoe, Corona miit CDL zu heilen versuchen, ebenso Krebs mit Homöopathie, etc.. Gleichzeitig werden - zahlreiche - haltlose Diffamierungen gegen Schulmedizin und Ärzte verbreitet. Zu allem Überfluss halten sich bestimmte Usermods gegenüber anderen Usern bisweilen selbst nicht an Richtlinien und auch nicht an die ja so "geschätzte" Netiquette, alles ohne grösseres Aufsehen des Supports.

gutefrage - Mutiert zu schlechtefrage.net

Entgegen anders lautender GF-Bekundungen werden religiöse Propagandafragen in beliebig vielen Dopplungsfragen wieder und wieder zugelassen. Löschungsanträge haben keinen Erfolg. Favorit dabei sind Fragen wie: "Ich bin total überzeugt, zum Islam zu konvertieren - weiß aber nicht wie das geht - Wer kann helfen?!" - Dabei handelt es sich hier meist um neue Accounts und Erstfragen der User. Religiöse Fundamentalisten (v.a. Muslime und Christen) dürfen in den Erläuterungen zu Ihren Fragen religiösen Dogmatismus als Fakten darstellen. Unbedarfte User schreiben Fragen, die fast ausschließlich aus Verstößen gegen dt. Rechtschreibung und Grammatik bestehen. Wer das kritisiert, wird gelöscht. Religionskritiker werden mundtot gemacht: Religionskritische Antworten werden - teils mit hanebüchen falschen Begründungen gelöscht - so bspw. mit der falschen Begrüundung, man habe die Frage nicht beantwortet oder man habe PERSONEN ANGEGRIFFEN - was bei mir definitiv nicht der Fall ist/war - Beim "Support"-Team gilt aber offensichtlich schon Islamkritik als Angriff auf Personen:( Die häufig ungerechtfertigte Löschung der Antwort bestimmter User wird sogar vom "Support"-Team zugegeben und die Antwort wiederhergestellt. ABER dies hat Methode: Häufige Löschungen der Antworten eines Users tragen dazu bei, dass seine Antworten bei Fragen weit unten erscheinen, also weniger häufig gelesen werden, weil nicht viele User ganz herunterscrollen. Wenn eine zu Unrecht gelöschte Antwort wiederhergestellt wird, bleibt trotzdem der "Makel" der häufigen Löschung beim entsprechenden User. Dies scheint eine von mehreren Methoden zu sein, Religionskritiker auf GF mundtot zu machen.

Anzeige

Anzeige

Warum du eine gutefrage Beschwerde schreiben solltest?

Heute kannst du über das Web ganz einfach, zu jeder Zeit und auf der ganzen Welt einkaufen, oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen bzw. buchen. Leider gehen mit den immensen Möglichkeiten rund um exklusive Sonderangebote, Expresslieferungen, nachträglichem Support und Co. nicht selten auch diverse unerfreuliche Ereignisse einher. Wird beispielsweise ein Produkt falsch, gar nicht oder erst viel zu spät geliefert und reagiert der Kundendienst obendrein unangemessen, fühlen sich Verbraucher schnell im Stich gelassen.

Eine effektive Beschwerde einzureichen, scheint in vielen Fällen aussichtslos. E-Mails werden nur mit Standard Sätzen oder überhaupt nicht beantwortet und beim Telefon-Support wirst du am laufenden Band weitergeleitet und rutschst von einer Warteschleife in die nächste - nur um dann schlussendlich doch vertröstet zu werden. Ein Ladengeschäft um die Ecke, in dem du deine Reklamation persönlich vorbringen und mit Nachdruck eine Lösung forcieren kannst, gibt es selten. Finde dich damit jedoch keinesfalls ab!

Reklamation24 lohnt sich!
Es kommt nicht selten vor, dass Kunden von Unternehmen Gutscheine, Rabatte oder Preisminderungen bis zu 50% als Entschädigung bekommen.

Reklamation24 ist das öffentliche Forum, das du für eine maximal wirkungsvolle Beschwerde benötigst. Jede Woche gehen bei uns hunderte Erfahrungen ein, die einer monatlichen Nutzerschaft von mehr als 300.000 Verbrauchern aus ganz Deutschland als Entscheidungsbasis für die Inanspruchnahme von Onlineshops, Vergleichsportalen und anderen Webdiensten dienen. Da sich derart viele (potenzielle) Kunden bei uns informieren, können auch die größten Unternehmen dem öffentlichen Druck einer hier vorgebrachten Reklamation nicht widerstehen und reagieren in der Regel binnen kürzester Zeit mit einer probaten Rückmeldung bzw. Entschädigung.

"Alle Unternehmen haben Reklamationen, gut sind die, die das Problem fair und kulant im Sinne der Verbraucher lösen, sodass keine Fragen offenbleiben"

gutefrage Beschwerde auf Reklamation24

Das Unternehmen gutefrage hat 8 veröffentlichte Reklamationen auf Reklamation24. Alle Verbraucher in Deutschland die mit gutefrage ein Problem haben, können Ihre Beschwerde ganz einfach und kostenlos auf Reklamation24.de schreiben und veröffentlichen. Wir versenden deine Beschwerde direkt an das Unternehmen. Somit bleiben dir die nervigen Telefon Hotlines gespart. Das Unternehmen hat die Möglichkeit auf deine Reklamation öffentlich Stellung zu nehmen um dir sofort weiter zu helfen. Dein Problem kann somit schnell und kostenlos gelöst werden!

Anzeige

Zufriedenheitsindex von 18.5

Mit einer Gesamtanzahl von 8 Reklamationen, weisst das Unternehmen ein Zufriedenheitsindex von 18.5 auf. Erfahre mehr über den Zufriedenheitsindex auf Reklamation24.

Tausende Verbraucher informieren sich jeden Monat auf Reklamation24

Es informieren sich jeden Monat mehr als 300.000 Verbraucher in ganz Deutschland über den Kundenservice aller Unternehmen auf Reklamation24. Reklamation24 ist Deutschlands größtes Beschwerdeportal und natürlich für dich völlig kostenlos. Denn unser größtes Ziel, ist Verbrauchern zu helfen!

Denk dran, je mehr du reklamierst, desto besser werden die Produkte und Dienstleistungen für jeden Verbraucher in Deutschland!
Die Plattform bietet dir die Gelegenheit, deine Unzufriedenheit mit einem Unternehmen zum Ausdruck zu bringen, in dem du eine Reklamation veröffentlichst. Wer unzufrieden mit einem Unternehmen ist, sollte dies auch äußern können, damit der Mangel beseitigt werden kann. Fordere eine Entschädigung bzw. Gutscheine, Rabatte oder Preisnachlässe.

gutefrage Reklamation schreiben

Wenn du eine Reklamation über gutefrage schreiben möchtest, dann klicke hier: Reklamation über gutefrage schreiben

"Alle Unternehmen haben Reklamationen, gut sind die, die das Problem fair und kulant im Sinne der Verbraucher lösen, sodass keine Fragen offenbleiben"

Hier die Adresse für deine gutefrage Reklamation:

gutefrage.net GmbH
Erika-Mann-Straße 23
80636 München
Deutschland

Telefon: 49 89 · 51 51 46 · 100
E-mail: info@gutefrage.net

Jetzt Beschwerde über gutefrage schreiben!

Über 100.000 Verbrauchern wurde geholfen! Jetzt bist du dran!

Beschwerde schreiben!

Anzeige

Diese Seite repräsentiert nicht die offizielle Webseite des Unternehmens. Wenn du es wünschst, kannst du deine Beschwerde direkt über Kanäle einreichen, die von der Einrichtung und / oder von den Regulierungsbehörden oder Streitbeilegungsstellen zur Verfügung gestellt werden. Alle sichtbaren Kontaktinformationen, Bilder oder Logos werden entsprechend den von den Benutzern übermittelten Informationen und / oder mit den charakteristischen Zeichen, die die Marke auf dem Markt und in ihrer Kommunikation präsentiert, dargestellt.