Qualitätsmängel Terrassendiele Douglasie

  • 25 Jun 2024
  • #606280
  • 43
Anzeige

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 07.06.2024 kauften wir in Ihrem Markt Worms eine größere Menge Terrassendielen, Kanthölzer und anderes Baumaterial (Warenwert ca. 750 Euro). Da wir eine Holzterrasse bauen wollten und das Baumaterial vorher berechnen wollten haben wir uns vorab in Ihrem Onlineshop die benötigten Baumaterialien herausgesucht, haben für den 07.06.2024 bei Ihnen einen Transporter reserviert und sind mit unserer Einkaufsliste am 07.06. in Ihrem Markt erschienen um die Materialien zusammenzusuchen. Leider wurden wir bereits bei dem größten Posten, die Terrassendielen Art.-Nr. 7833736 enttäuscht, da diese gar nicht im Markt vorrätig sind, sondern bestellt werden müssten. Da wir bereits den Transporter reserviert hatten, kam eine Bestellung nicht in Frage. Wir haben uns dann für die Terrassendielen Art.-Nr. 4638541 in 2 Meter und 3 Meter Längen entschieden. Aber auch hier wurden wir erst einmal enttäuscht, da die bereits von anderen Kunden durchwühlten Bretterhaufen (so muss ich es leider nennen) absolut nicht für den Bau einer Terrasse geeignet waren. Diese hatten bis zu 5 cm große herausgefallene Äste, Längsrisse zum Teil über 2/3 der Dielen, Unsaubere Kanten, die bereits im Sägewerk schon hätten aussortiert werden müssen, weil die Nutzbreite von124 mm überhaupt nicht mehr über die gesamte Dielenlänge vorhanden war, geschweige denn eine gerundete Profilkante vorhanden war, sowie völlig verbogenen und verzogene Hölzer, die absolut nicht für den Bau eines Terrassenbodens geeignet sind. Solche Hölzer kann man maximal zum Bau von Vogelhäuser verwenden, wenn man ca. 50% verschnitt mit einberechnet. Völlig verständlich, dass die Kunden die zuvor die beiden Bretterstapel durchwühlt hatten, diese Hölzer nicht gekauft haben und wir wollten die auch nicht kaufen. Es ist für uns auch nicht nachvollziehbar warum nachvollziehbar unverkäufliches Holz nicht von Zeit zu Zeit von Ihrem Personal aussortiert wird, weil der Anblick eines solch durchwühlten Holzhaufens ist ja für Kunden auch nicht ansprechend. Hätten wir an diesem Tag nicht bei Ihnen einen Transporter vorbestellt und die weiteren Arbeiten nach dem Transport geplant, wären wir spätestens jetzt zu dem nahegelegenen Obi oder danach zu Bauhaus gefahren. Wir haben uns dann die Mühe gemacht und haben wirklich über eine Stunde die beiden Holzstapel durchgesehen, die besten Bretter heraussortiert, bewusst extra noch mehr Bretter für den verschnitt der oben beschriebenen Mängel eingeplant und bei vielen Brettern wirklich beide Augen zugedrückt. Die Abstände der Unterkonstruktion und die Länge der Terrasse waren so geplant, dass wir eigentlich nicht viel verschnitt gehabt hätten. Während dem Bau hat sich aber herausgestellt, dass wir doch mehr aus den Brettern herausschneiden mussten, wie vorgesehen war und wir schon vorher die Bretter sehr genau sortieren mussten, um die ganz schlimmen Bretter an Stellen einzubauen, wo man Sie später nicht mehr so sieht. Trotz vieler Rechnerei und eingeplanter Mehrmenge haben die Bretter aus den bereits genannten Gründen nicht gereicht und wir machten uns heute erneut auf den Weg zu Ihrem Markt in Worms um noch einmal 18 Bretter nachzukaufen. Aber den Artikel 4638541 gab es in Ihrem Markt nicht mehr und auf Nachfrage bei Ihrem Mitarbeiter würden diese auch nicht mehr geliefert. Soweit wir uns erinnern können waren die Bretterstapel nicht als einmaliger Sonderposten gekennzeichnet und wir sind davon ausgegangen, dass man die Bretter selbstverständlich bei Bedarf nachkaufen kann. Eine Kombination mit ähnlichen Terrassendielen ist nicht möglich, da diese in Breite, Stärke und Struktur der Oberfläche abweichen. Also sind wir nach langem hin und her zu Ihrem Markt nach Ludwigshafen Oggersheim gefahren. Der Holzhaufen, den wir dort vorfanden war noch Katastrophaler, als zuvor in Worms. Gezwungenermaßen haben wir uns dennoch dort die besten Bretter ausgesucht und Ihren Mitarbeiter gefragt, ob man diese Mangelhaften Bretter dann nicht wenigstens günstiger anbieten könnte. Wir haben ihm gesagt, dass wir vor 2 Wochen eine Größere Menge dieser Dielen in Worms gekauft haben, diese aufgrund des erhöhten Verschnitts wegen der Qualitätsmängel aber nicht gereicht haben und wir jetzt noch einmal Bretter mit erheblichen Mängeln zum vollen Preis nachkaufen müssen. Ein Kunde, der jetzt ein neues Projekt plant, würde diese Ware sowieso nicht kaufen. Die schroffe Antwort Ihres Mitarbeiters war: Günstiger gebe ich die nicht ab, dann gebe ich die lieber dem Lieferanten zurück, dann bekommen wir eine Gutschrift. Das ist doch Lächerlich! Sie wollen mir doch nicht ernsthaft erzählen, dass Sie diese Ware bei Ihrem Lieferanten reklamieren, die Ware versandfertig verpacken, der Lieferant eine Spedition beauftragt oder mit eigenem Lkw kommt und die Mangelhaften Bretter abholt. Wenn das so wäre, wo wäre da die Nachhaltigkeit. Und wie geht man bei Ihnen mit Reklamationen treuer Kunden um? Wir kaufen bereits seit ca. 35 Jahren (pro Jahr mindestens 4-stelliger Warenwert) bei Ihnen ein. Wir nehmen nach Worms einen Anfahrt von 15 Km (einfache Strecke) in Kauf obwohl wir in ca. 3 Km Entfernung einen großen Obi, einen großen Bauhaus und eine B1-Baumarkt haben. Wir wollten die Bretter nicht geschenkt haben, aber ein entgegenkommen für den ganzen Ärger die zusätzlichen Kosten, zusätzlicher Abfall und die zusätzliche Zeit die wir jetzt dafür in Kauf nehmen mussten, wäre angemessen gewesen.
Schade, bisher sind wir gerne zu Ihnen gekommen, aber manchmal muss man vielleicht auch so eine Erfahrung machen um zu erkennen, dass man nicht immer an alte Gewohnheiten festhalten sollte.

Mit freundlichen Grüßen

A.******

Teilen

Ärger mit Hornbach?

Schreib sofort eine Beschwerde und löse dein Problem!

Beschwerde schreiben!
0
Hornbach
Zufriedenheitsindex: 35/100

Problem mit Hornbach?

Beschwerde schreiben
Ist dies Ihr Unternehmen?

Ähnliche Reklamationen

Diese Seite repräsentiert nicht die offizielle Webseite des Unternehmens. Wenn du es wünschst, kannst du deine Beschwerde direkt über Kanäle einreichen, die von der Einrichtung und / oder von den Regulierungsbehörden oder Streitbeilegungsstellen zur Verfügung gestellt werden. Alle sichtbaren Kontaktinformationen, Bilder oder Logos werden entsprechend den von den Benutzern übermittelten Informationen und / oder mit den charakteristischen Zeichen, die die Marke auf dem Markt und in ihrer Kommunikation präsentiert, dargestellt.