Rhein-Main-Sanierungen

Handwerksleistungen

Rhein-Main-Sanierungen

n.d.

Zufriedenheitsindex

Wie wird es berechnet?

Beschwerde schreiben

Rhein-Main-Sanierungen Kontaktdaten

Adresse
Matthias Arend
Rheinstrasse 82
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon
+49 151 434 50184

DIESE SEITE TEILEN
Anzeige

Rhein-Main-Sanierungen
Reklamationen & Beschwerden (2)

Unzufriedene Verbraucher reklamieren über Rhein-Main-Sanierungen und teilen ihre Erfahrungen. Möchtest du dein Problem mit Rhein-Main-Sanierungen lösen? Dann schreib sofort eine Beschwerde an Rhein-Main-Sanierungen!


Rhein-Main-Sanierungen Logo

Rhein-Main-Sanierungen Beschwerde schreiben und in 2 Minuten veröffentlichen & direkt an das Unternehmen senden!

Rhein-Main-Sanierungen - Mängel werden nicht behoben

Wir haben im März diesen Jahres unser Parkett im Wohnzimmer abschleifen und ölen lassen. Im Anschluss wurde Vinyl in Küche, Flur und Toilette gelegt. Das Parkett ist toll geworden, gar keine Frage. Allerdings gab es ein paar kleinere Mängel, die behoben werden sollten. Z. B. ist in der Mitte des Raumes eine Spur zu sehen, da hat das Kabel der Schleifmaschine unbemerkt gelegen und ist noch deutlich sichtbar. Wir haben keinen Druck gemacht, die Mängel zu beseitigen, da es uns auf den Tag nicht ankam und auch schon ein fast freundschaftliches Verhältnis entstanden war. Kleidung und Schuhe, die im Flur hingen, wurden durch das Öl beschädigt, aber auch da haben wir großzügig drüber hinweggesehen. Dann wurde Vinylboden gelegt. Die erste Überraschung kam mit dem Preis. Der war fast doppelt so hoch, wie angekündigt. Die Begründung war, dass es doch mehr Arbeit war, als angenommen. Der Aufforderung bitte umgehend zu zahlen sind wir dann zähneknirschend nachgekommen. Hier war aber auch sofort klar, dass noch nachgebessert werden muss. Es gibt noch deutlich sichtbare Stellen, an denen zu viel geschnitten wurde, außerdem knackt das Vinyl inzwischen an mehreren Stellen beim drüberlaufen, da es offenbar nicht richtig verlegt wurde. Die Kommunikation lief fast ausschließlich über WhatsApp ab. Anrufe wurden nicht angenommen. Wir wurden immer wieder vertröstet, uns wurden Anrufe zugesagt, die nicht eingehalten wurden. Ein Termin kam dann doch zustande. Uns wurde gesagt, dass die Mängelbeseitigung ca. 5 Stunden dauern würde und wir haben uns den Tag entsprechend organisiert. An dem Tag selbst kam Herr A. jedoch weder mit Maschinen, noch in Arbeitskleidung, vielmehr hat er sich dafür ausgesprochen, das Wohnzimmer erneut komplett zu schleifen, das wäre die einzig richtige Lösung. Wir müssten es dann nur nochmal vollständig ausräumen und für 2 Tage ausziehen. Hiervon war vorher nie die Rede. Man hatte den Eindruck, dass damit ein Rückzieher von uns erreicht werden sollte. Wir haben dann einen Termin vereinbart, an dem wir in Urlaub sind. Diesen mussten wir leider absagen, da wir aus persönlichen, krankheitsbedingten Gründen unseren Urlaub absagen mussten. Danach kam keinerlei Kontakt mehr zustande. Anrufe wurden nicht angenommen, Nachrichten komplett ignoriert.

Rhein-Main-Sanierungen - Geldrückzahlung für Mängel und Schäden / Nichterbrachte Leistung

Guten Tag Herr ******, nachdem Sie mich über eine Ebay-Kleinanzeige im August 2020 kontaktiert hatten, haben wir eine Auftragsarbeit miteinander vereinbart. Davon würde ich jedem, der eine ordentliche Handwerksarbeit in Qualität erwartet, dringend abraten. Die Maschinen hatten Sie dabei, jedoch nicht die Erfahrung. Wenn man Ihre Arbeiten auf den Bildern bei Myhammer betrachtet, handelt es sich größtenteils um Dielen, das können meines Wissen auch Laien, habe ich zumindest inzwischen herausgefunden. Parkett, das nur in einer Richtung gelegt wurde, ist auch wesentlich einfacher abzuschleifen. Es ging bei mir um das Abschleifen von Mosaik-Stäbchenparkett aus Buche in 2 kleinen Räumen, insgesamt 22 qm. Sie waren auf der Durchreise von Berlin nach Mainz und haben dann einen Zwischenstopp bei mir gemacht, um noch etwas Geld dabei zu verdienen. Leider habe ich Sie nicht über Myhammer angeworben, dann hätte ich Ihnen eine entsprechende Bewertung abgeben können. Ihre positiven Bewertungen dort lesen sich ja wie ein Bilderbuch! Aber dabei handelt es sich um keine solche schwierige Arbeit wie bei mir. Die Schleifarbeiten bei mir waren auszuführen, nachdem sich bereits 3 andere vergeblich daran versucht hatten und Schleifspuren hinterlassen haben. Sie hatten behauptet, diese Arbeit mit Ihrer Expertise ausführen zu können. Doch leider habe ich erst im Nachhinein, nach Ihrer Ausführung nämlich gemerkt, dass so ein Parkett nicht JEDER schleifen kann, sondern eine gewisse höhere Expertise als auch Maschinen dazu benötigt werden. Der erste Parkettschleifer war dabei gar nicht schlecht, nur leider hat er die Ränder nicht ordentlich geschliffen, so dass der Raum nach dem Ölen fleckig wurde, da die Lackreste noch überall drauf zu sehen waren. Das war erst nachher sichtbar, da er die Ölung nicht mit erledigt hat, sondern diese erst viel später erledigt wurde. Es waren auch gewisse kleinere Schleifspuren zu sehen, aber das ist normal mit einer Hummel-Bandschleifmaschine, wie ich jetzt weiß. Der zweite kam nur mit einer Einscheibenmaschine, mit der man normalerweise nur poliert. Den habe ich nur 1 Raum bearbeiten lassen, danach waren über kleine kreisförmige Schleifspuren im Parkett. Die nächsten Kandidaten hatten nur eine kleine Bandschleifmaschine dabei, keinen Randschleifer, nicht einmal einen Staubsauger und verübelten das Parkett vor allem in dem zweiten Raum mit schlittschuhähnlichen Schleifspuren und die Ränder waren ungleichmäßig. Davon hatte ich Ihnen berichtet, Bilder gesendet, dies in die Anzeige geschrieben, aber Sie wähnten sich in der Fähigkeit, mein Parkett ordentlich hinzubekommen. Nach ein paar Stunden Ihres Tuns bei mir, schaute ich mir das Ergebnis an und sah wiederum deutliche Schleifspuren. Meiner Ansicht nach schliffen Sie auch in der falschen Gradlinie. Dann fragten Sie mich, in welchem Grad der Vorgänger denn geschliffen hätte und ich sollte Googeln, welchen Grad man dieses Parkett schleifen müsste! Ich hatte mir im Voraus mal ein paar Youtube-Videos angesehen, aber ich war weit davon entfernt, das entscheiden zu können. Sie wechselten dann die Schleifrichtung, weil ich das meinte, was das ganze noch verschlimmerte. Wieso fragen Sie mich, wie man dieses Parkett schleift, ich kann doch davon gar keine Ahnung haben?! Das war eigentlich schon der Punkt, an dem ich Sie hätte aus der Wohnung werfen müssen. So etwas wird mir nicht noch einmal passieren, dass ich solche sogenannten Profis wie Sie einfach weiterarbeiten lasse, obwohl spätestens jetzt hätte klar sein müssen: 'Das ist wieder einer, der alles nur vermasseln wird!' Ich war aber so sehr verzweifelt, da sich die Angelegenheit schon über 8 Monate hinzog, dass ich diese Räume in der neuen Wohnung einfach nicht beziehen konnte! Ich wollte sie endlich fertig haben! Man kann im Leben aber nichts erzwingen, das lehrt es uns. Sie machten dann einfach weiter, stundenlang vor allem in dem einen Raum, für den 2. Raum hatten Sie dann kaum noch Zeit, da die Dunkelheit schon angebrochen war. Ca. 12h schafften Sie an beiden Räumen. Mit der Ölung kam ein weiterer Fehler zum Vorschein: Sie benutzen einfach nur eine Walze, Profis aber verwenden eine Spachtel! Zudem benutzten Sie zum Polieren eine einfache Fußbodenpoliermaschine von mir, anstatt Ihre eigene Einscheibenmaschine, die Sie auch dabei hatten! Das waren weitere Anzeichen ihres Nichtkönnens! Leider kann man das wirkliche Ergebnis erst nach Antrocknung des Öls sehen und das war dann erst am nächsten Tag für mich möglich. Sie waren dann längst über alle Berge in Mainz angekommen und hatten mir im Voraus gesagt, dass Sie für eine Reklamation nicht mehr hierher kommen können, so stand es auch auf der Rechnung. Ich sollte Sie noch sofort am selben Abend der Auftragsarbeit per Sofortüberweisung bezahlen. Diese Art der Bezahlung fordern nur Handwerker, die genau wissen, dass Sie eine Mangelarbeit ausgeführt haben, wie ich inzwischen weiß! Ich war leider so naiv und habe Sie sofort bezahlt: 700€! Ich bin mir gerade nicht mehr sicher, ob Sie es gleich noch sagten oder dann erst später per Whatsapp-Nachricht: Sie wollten 100€ weniger haben, es mir dann zurücküberweisen, aber wollten meine Zusicherung darüber, dass im Nachhinein nicht noch Schwierigkeiten auf Sie zukommen würden. Letztendlich ist dies doch nicht haltbar, denn rein rechtlich sind Sie in der Pflicht, Mängel zu beseitigen. Da Sie das aber gar nicht können, da Sie einfach nicht die Fähigkeiten dazu besitzen, wäre es nur dem Anstand geschuldet, mir wenigstens die Hälfte der Zahlung zurückzuerstatten. Natürlich haben Sie einige Stunden hier gearbeitet, aber letztendlich zählt das Ergebnis. Ich arbeite auch an manchen Dingen stundenlang, auch beruflich und bekomme am Ende nur ca. 1h dafür bezahlt! Sie haben diese Auftragsarbeit auch einfach nur mitgenommen, Sie wären darauf gar nicht angewiesen gewesen. Betrachten Sie die Sache mal aus dieser Warte. Sie haben mir eine misslungene Arbeit hinterlassen. Es waren Schleifriefenspuren zu sehen, ganz deutlich, auch einige Dellen. Sie haben mir dann per Whatsapp geschrieben, dass ich diese mit Löschpapier und Bügeleisen versuchen sollte, auszugleichen. Das habe ich sogar gemacht, das war ganz grober Unfug, das hat nämlich gar nichts gebracht! Nachdem ich Ihnen dann eine Email sowie ein Einschreiben gesendet habe, dass ich eine Mangelbeseitigung bis zu einem bestimmten Termin erledigt haben möchte, haben Sie mir per Email mitgeteilt, dass Sie mein Einschreiben erhalten haben und sich in den nächsten Tagen bei mir melden würden. Aber es kam nie mehr eine Nachricht von Ihnen! Einige Tage später ließ ich das Ergebnis noch ein paar anderen Parkettlegern begutachten. Der eine Fachmann sah dann sofort angeschliffene Heizungsrohre in den beiden Räumen. Wie sich anhand von Fotodokumentationen herausstellte, hatten Sie diesen Schaden verursacht! Denn ich habe Fotos vom Tag davor und auch von dem Tag, nachdem Sie da waren und darauf sieht man, dass davor die Rohre nicht angeschliffen waren. Das habe ich Ihnen dann sofort per Whatsapp mitgeteilt sowie per Fotos zugesendet. Sie haben alles von sich gewiesen, Sie seien das nicht gewesen! Sie wollten mir dann nur noch 50€ zurücküberweisen, auf das Geld warte ich bis heute! Ich musste dann über die Hausverwaltung einen Heizungsmonteur kommen lassen, der sich den Schaden an den Heizungsrohren anschaute und bestätigte, dass es noch im Rahmen sei, es würde in Zukunft nichts passieren, so dass wie im schlimmsten Fall, Heizwasser austreten könnte. Für diese Begutachtung musste ich knappe 70€ zahlen. Es ist zu hoffen, dass er recht behält mit seiner Meinung! Ich habe im September dann einen neuen ordentlichen Fachmann als Parkettschleifer bestellt, der hat mich über doppelt soviel wie ich an Sie bezahlt hat, gekostet. Er hatte große Mühe, den inzwischen vom Öl zugesetzten Boden wieder abzuschleifen und die Schleifspuren zu beseitigen, hat dabei sehr viel Material verbraucht. Ganz 100 Prozentig ist der Boden nicht geworden, aber rein optisch ist kein wirklicher Mangel zu sehen, wenn man nicht auf den Boden hockt und jeden Meter von Nahem betrachtet. Er hat mir daher auch einen Teil erstattet, normalerweise hätte ich über 1700€ bezahlen müssen, so waren es etwas mehr als 1400€! Bei Ihnen waren es deutlich zu sehende Schleifspuren, wenn man einfach in den Raum hineinschaute, das waren deutliche Mängel. Sie haben das in der Rechnung auch bekannt, aber 700€ sind einfach zuviel für das, was nach Ihrer Arbeit letztendlich heraus gekommen ist. Ich habe per Anwalt einen Fall gegen Ihren Vorgänger laufen, ich habe Sie außen vor gelassen, da Sie im Gegensatz zu dieser Firma wenigstens Arbeitszeit investiert haben, der andere war nach 3h bereits fertig! Der 2. Parkettleger mit der Einscheibenmaschine hatte mir zwar eine Rechnung gestellt, aber ich musste ihn nicht sofort bezahlen bzw. gar nicht bezahlen, da er gemerkt hat bzw. ich anhand von Fotos dokumentiert habe, dass er mangelhafte Arbeit geleistet hat und dafür kein Geld verlangen darf. Aber den ersten Parkettschleifer hatte ich bezahlt und der hat auch jegliche Schuld von sich gewiesen. Wissen Sie, wieviel Geld ich in diese Parkettarbeiten insgesamt investiert habe? Hinzu kommen noch Materialkosten für mehrere Bestellungen von Öl, da jedesmal neu hinzu kommen. Es waren auch 2x Expresslieferungen für dieses mit dabei. Ich würde nach dieser Erfahrung jedem davon abraten, in eine Wohnung oder Haus mit Parkett zu ziehen. Ich hätte mir für das Geld lässig neues Parkett reinlegen lassen können. Aber der Boden hält auch nicht wirklich was aus. Ich dachte wirklich, dass man Kratzer selber bei geöltem/gewachstem Boden entfernen könnte. Das geht aber nur mit Öl bzw. Wachs, die Erdöl enthalten. Fast alle Firmen verwenden bei der Arbeit auch diese gesundheitsschädliche Öl, das die Kratzer ausfüllt. So etwas kommt für mich nicht infrage, ich setze auf natürliche Stoffe, möchte in einem gesunden Wohnklima leben. Ich würde jedem raten, sich lieber irgendeinen Design-Boden auf natürlicher Basis reinlegen zu lassen und das Parkett zu entfernen. Erstens ist Parkett viel zu empfindlich, zweitens muss es irgendwann wieder renoviert werden und dann kann es wieder Ärger mit solchen Parkettlegerfirmen geben und es kostet wieder sehr viel. Dann lieber doch einen Designboden mit 25 Jahren Garantie hat! Ja die Garantie, die hat man bei solchen Firmen, wie Sie eine sind, im Grunde leider nicht! Aber Sie zeigen sich davon unberührt, Sie sind als Handwerker in der Pflicht, eine ordentliche Arbeit zu leisten und für Mängel gerade zu stehen. So läuft das Geschäft überall in der Welt, so würde eine ordentliche Geschäftswelt aussehen. Sie sind aber einer von denen, die diese Welt kaputt machen, Sie sind einer von denen, die die Geschäftswelt zerstören, indem Sie Geld verschwenden und Menschen unnötig Nerven kosten! Sie können froh sein, dass ich Nerven wie Drahtseile habe, denn das ist auch mein Job! Sie sind nämlich noch so dreist und kommen mit leeren Versprechungen! Das ist Ihre Masche: die leeren Versprechungen: Erst von wegen, Sie hätten Ahnung im Parkettschleifen, dann Sie würden mir das Geld zurückzahlen und dann ja, Sie würden mir helfen, um die Mängel der Schleifarbeiten zu beseitigen! Jetzt habe ich mich hiermit ausgesprochen und ich wünschen Ihnen noch ein das Leben, das Sie verdienen, das Sie sich verdienen! Die Gerechtigkeit wird am Ende siegen!

Anzeige

Anzeige

Warum du eine Rhein-Main-Sanierungen Beschwerde schreiben solltest?

Heute kannst du über das Web ganz einfach, zu jeder Zeit und auf der ganzen Welt einkaufen, oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen bzw. buchen. Leider gehen mit den immensen Möglichkeiten rund um exklusive Sonderangebote, Expresslieferungen, nachträglichem Support und Co. nicht selten auch diverse unerfreuliche Ereignisse einher. Wird beispielsweise ein Produkt falsch, gar nicht oder erst viel zu spät geliefert und reagiert der Kundendienst obendrein unangemessen, fühlen sich Verbraucher schnell im Stich gelassen.

Eine effektive Beschwerde zu schreiben, scheint in vielen Fällen aussichtslos. E-Mails werden nur mit Standard Sätzen oder überhaupt nicht beantwortet und beim Telefon-Support wirst du am laufenden Band weitergeleitet und rutschst von einer Warteschleife in die nächste - nur um dann schlussendlich doch vertröstet zu werden. Ein Ladengeschäft um die Ecke, in dem du deine Reklamation persönlich vorbringen und mit Nachdruck eine Lösung forcieren kannst, gibt es selten. Finde dich damit jedoch keinesfalls ab!

Reklamation24 lohnt sich!
Es kommt nicht selten vor, dass Kunden von Unternehmen Gutscheine, Rabatte oder Preisminderungen bis zu 50% als Entschädigung bekommen.

Reklamation24 ist das öffentliche Forum, das du für eine maximal wirkungsvolle Beschwerde benötigst. Jede Woche gehen bei uns hunderte Erfahrungen ein, die einer monatlichen Nutzerschaft von mehr als 300.000 Verbrauchern aus ganz Deutschland als Entscheidungsbasis für die Inanspruchnahme von Onlineshops, Vergleichsportalen und anderen Webdiensten dienen. Da sich derart viele (potenzielle) Kunden bei uns informieren, können auch die größten Unternehmen dem öffentlichen Druck einer hier vorgebrachten Reklamation nicht widerstehen und reagieren in der Regel binnen kürzester Zeit mit einer probaten Rückmeldung bzw. Entschädigung.

"Alle Unternehmen haben Reklamationen, gut sind die, die das Problem fair und kulant im Sinne der Verbraucher lösen, sodass keine Fragen offenbleiben"

Rhein-Main-Sanierungen Beschwerde auf Reklamation24

Das Unternehmen Rhein-Main-Sanierungen hat 2 veröffentlichte Reklamationen auf Reklamation24. Alle Verbraucher in Deutschland die mit Rhein-Main-Sanierungen ein Problem haben, können Ihre Beschwerde ganz einfach und kostenlos auf Reklamation24.de schreiben und veröffentlichen. Wir versenden deine Beschwerde direkt an das Unternehmen. Somit bleiben dir die nervigen Telefon Hotlines gespart. Das Unternehmen hat die Möglichkeit auf deine Reklamation öffentlich Stellung zu nehmen um dir sofort weiter zu helfen. Dein Problem kann somit schnell und kostenlos gelöst werden!

Anzeige

Tausende Verbraucher informieren sich jeden Monat auf Reklamation24

Es informieren sich jeden Monat mehr als 300.000 Verbraucher in ganz Deutschland über den Kundenservice aller Unternehmen auf Reklamation24. Reklamation24 ist Deutschlands größtes Beschwerdeportal und natürlich für dich völlig kostenlos. Denn unser größtes Ziel, ist Verbrauchern zu helfen!

Denk dran, je mehr du reklamierst, desto besser werden die Produkte und Dienstleistungen für jeden Verbraucher in Deutschland!
Die Plattform bietet dir die Gelegenheit, deine Unzufriedenheit mit einem Unternehmen zum Ausdruck zu bringen, in dem du eine Reklamation veröffentlichst. Wer unzufrieden mit einem Unternehmen ist, sollte dies auch äußern können, damit der Mangel beseitigt werden kann. Fordere eine Entschädigung bzw. Gutscheine, Rabatte oder Preisnachlässe.

Rhein-Main-Sanierungen Reklamation schreiben

Wenn du eine Reklamation über Rhein-Main-Sanierungen schreiben möchtest, dann klicke hier: Reklamation über Rhein-Main-Sanierungen schreiben


Hier die Adresse für deine Rhein-Main-Sanierungen Reklamation:

Matthias Arend
Rheinstrasse 82
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: +49 151 434 50184
E-mail: info@rhein-main-sanierungen.de

Jetzt Beschwerde über Rhein-Main-Sanierungen schreiben!

Über 100.000 Verbrauchern wurde geholfen! Jetzt bist du dran!

Beschwerde schreiben!

Diese Seite repräsentiert nicht die offizielle Webseite des Unternehmens. Wenn du es wünschst, kannst du deine Beschwerde direkt über Kanäle einreichen, die von der Einrichtung und / oder von den Regulierungsbehörden oder Streitbeilegungsstellen zur Verfügung gestellt werden. Alle sichtbaren Kontaktinformationen, Bilder oder Logos werden entsprechend den von den Benutzern übermittelten Informationen und / oder mit den charakteristischen Zeichen, die die Marke auf dem Markt und in ihrer Kommunikation präsentiert, dargestellt.