Unverschämtes Verhalten einer Mitarbeiterin gegenüber einem leider Kosten verursachendem Mitglied

  • Behoben
  • 16 Jun 2024
  • #605210
  • 94
Anzeige

Eine Mitarbeiterin der Securvita zeigte sich mir gegenüber bereits 2010, zum Zeitpunkt d Ausbruchs meiner schweren Erkrankung, damals als unfassbar unverschämt und herabwürdigend in meiner damaligen Notsituation, indem sie mir z.B. in grober Weise vorwarf keine private Zusatzabsicherung neben meiner gesetzlichen Krankennversicherung bei der Securvita zu haben. Die Art und Weise war herabsetzend. Egal. Nun, 2024 hatte ich wieder eine telefonische "Begegnung" mit dieser Mitarbeiterin. Wieder war sie unverhältnismäßig unverschämt herabsetzend und verächtlich. Ja, ich weiß, durch meine Erkrankung mag ich kein willkommener Patient sein, zumal ich auch nicht reich bin. Man könnte auf die Idee kommen, dass diese Dame meint, deswegen das Recht zu haben, mich derart geringschätzig zu behandeln. Natürlich kam der Gedanke, aus der Securvita Krankenkasse „wegzuwechseln“. Vielleicht ist dies ja auch der Sinn der Dame, denn wieso lässt man diese Krankenkassenmitglieder über einen derart langen Zeitraum herabwürdigend behandeln? Die Mitarbeiter bei der Securvita werden genau wissen, um welche Kollegin es sich hier handelt.
Ich wundere mich nur, wieso eine solche Person im Kundenkontakt ist. Warum kümmert sich kein Personaler darum? Warum wird die Dame nicht im Umgang mit den Kunden nachgeschult? Dieses Verhalten werden ja im Team genügend andere mitbekommen.

Als Schwerkranker weiß man, dass man die Krankenkasse Geld kostet. Gut findet man das selber nicht. Was soll man also tun? Sich den Strick nehmen? Austreten- aber wohin? Lässt man eine solche beleidigende Person gewähren, weil man nichts gegen die Versuche hat, unliebsame Kunden zu vergraulen?

Ich will hier nicht schreiben, was für Steine solch jemand einem Patienten in den Weg legen kann: Hinauszögern von Kontaktersuchen, Verzögerungen von Anträgen bzw. Bescheiden (natürlich abgesichert, bei Ausschöpfen des gesetzlich vorgesehenen Rahmens, Ablehnungsbescheide, die eine enorme Zeitverzögerung bedeuten. Gerade ist so etwas anhängig: eine Reha als Transplantierte nach zwei Jahren keine unverschämter Antrag oder doch?

Egal, was diese Frau zu ihrem Verhalten treibt, wenn ein Arbeitgeber solche Mitarbeiter nicht zu Geduld und einem wenigstens neutralen Verhalten am Telefon schult, dann ist die schöne Selbstdarstellung einer humanen alternativen Krankenkasse nur ein Hohn.

Wenn die Krankenkassen unter einem enormen Druck stehen, dann bitte wenden Sie sich an die wahren Adressaten dieser Schieflage, für die chronisch kranke Patienten nicht verantwortlich sind.

Ich rauche nicht, ich trinke nicht, ich esse gesund, halte mich fit-soweit es meine körperliche Situation zulässt, - ich befolge sozusagen nahezu alles, was Sie in Ihrem Magazin anpreisen.

Glücklicherweise gibt es auch sehr freundliche Mitarbeiterinnen bei der Securvita. Aber leider hatte ich seit diesem Vorfall nicht mehr das Glück bei einem Telefonat an diese zu geraten.
MfG

Teilen

Ärger mit Securvita?

Schreib sofort eine Beschwerde und löse dein Problem!

Beschwerde schreiben!

17-06-2024 um 11:09 Uhr


Sehr geehrte Frau ******,
es tut uns leid, dass Sie diese Erfahrung machen mussten. Um Ihren Vorwürfen nachgehen zu können, benötige ich noch einige Informationen, daher werde ich mich telefonisch bei Ihnen melden, um die Details zu besprechen. Gerne können Sie auch mich kontaktieren - auch schriftlich, falls Sie keinen telefonischen Kontakt wünschen.

Mit freundlichen Grüßen
Peter Kuchenbuch

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
SECURVITA
Lübeckertordamm 1-3
20099 Hamburg

Tel. +49 (0)40-386080-30
Fax +49 (0)40-386080-90
Email peter.kuchenbuch@securvita.de
www.securvita.de

Abschließende Betrachtung des Verbrauchers

21-06-2024 um 17:37 Uhr


Problem behoben

10 / 10

Kundenservice Note

JA

Weiterempfehlung?

Schnelle Reaktion auf meine Reklamation, freundliche Klärung. Gutes Gespräch, Bearbeitung meines Anliegens erfolgte
sofort. Wirkte aufrichtig und vertrauenseinflößend. ( Ich empfahl einen Lob/Tadel-button auf der Website der Krankenkasse, damit man Ansprechadresse hat.) Ob die Bemühungen des Kundenservices erfolgreich sind, wird sich in der Zukunft zeigen, Ich gehe zunächst mal vom Besten aus. Vielen Dank!

2
Securvita
Zufriedenheitsindex: 60.9/100

Problem mit Securvita?

Beschwerde schreiben
Ist dies Ihr Unternehmen?

Ähnliche Reklamationen

Diese Seite repräsentiert nicht die offizielle Webseite des Unternehmens. Wenn du es wünschst, kannst du deine Beschwerde direkt über Kanäle einreichen, die von der Einrichtung und / oder von den Regulierungsbehörden oder Streitbeilegungsstellen zur Verfügung gestellt werden. Alle sichtbaren Kontaktinformationen, Bilder oder Logos werden entsprechend den von den Benutzern übermittelten Informationen und / oder mit den charakteristischen Zeichen, die die Marke auf dem Markt und in ihrer Kommunikation präsentiert, dargestellt.