Verbrauchswert Heizung für 2023 zu hoch ermittelt

  • 28 Jun 2024
  • #606592
  • 65
Anzeige

Für den Zeitraum 01.01.2023 - 31.12.2023 wurde für meine 48 qm große 1,5 Zimmer-Wohnung ein Verbrauchswert für die Heizung von 2.826 kWh ermittelt.
Im Vergleichszeitraum 2022 wurde der Verbrauchswert für die Heizung mit 1.458 kWh gemessen.
Dies stellt für das Jahr 2023 eine Erhöhung von 1.368 kWh bzw. 94% dar.

Diese Erhöhung für 2023 bezweifele ich stark.

Mein Heizverhalten hat sich von 2022 zu 2023 dahingehend verändert,
dass ich in 2023 noch sparsamer geheizt habe.
Aufgrund des Wohnungsschnittes - ein Raum durch eine halbe Trennwand unterteilt - benutze ich nur einen Heizkörper zur Erwärmung des gesamten Wohnraumes. Ausserdem habe ich nur an den wenigen Frosttagen in 2023 abends geheizt, wenn die Raumtemperatur unter 19 Grad Celsius gefallen ist. Die Wohnung im 2. Obergeschoss hat eine Südausrichtung und ist gut isoliert durch die Nachbarwohnungen links und rechts sowie drunter und drüber.
Die Ermittlung des Heizungs-Verbrauchswertes kann nicht stimmen.
Daher fordere ich hiermit eine Nachbesserung ein.
Daher kann es nicht sein, da

Teilen

Ärger mit Techem?

Schreib sofort eine Beschwerde und löse dein Problem!

Beschwerde schreiben!
0
Techem
Zufriedenheitsindex: 29.4/100

Problem mit Techem?

Beschwerde schreiben
Ist dies Ihr Unternehmen?

Ähnliche Reklamationen

Diese Seite repräsentiert nicht die offizielle Webseite des Unternehmens. Wenn du es wünschst, kannst du deine Beschwerde direkt über Kanäle einreichen, die von der Einrichtung und / oder von den Regulierungsbehörden oder Streitbeilegungsstellen zur Verfügung gestellt werden. Alle sichtbaren Kontaktinformationen, Bilder oder Logos werden entsprechend den von den Benutzern übermittelten Informationen und / oder mit den charakteristischen Zeichen, die die Marke auf dem Markt und in ihrer Kommunikation präsentiert, dargestellt.