Teure Einbauküche mangelhaft verbaut

  • Ungelöst
  • 10 Okt 2021
  • #298544
  • 183
Anzeige

Ich bin leider von diesem Küchenbauer schwer enttäuscht. Ich habe fast 13500€ für die Küche ohne Geräte nur mit Dunstabzugshaube bezahlt und im Nachhinein stellten sich schwere Mängel heraus. Es wurde eine von mir gestellte Spüle von Arle Naturell bei der Küche eingebaut, wobei ich erst am nächsten Tag einen Farbfehler an der Spüle sah. Deshalb sollte die Spüle wieder getauscht werden. Dabei stellte sich heraus, dass die Küchenbauer die Granitspüle nur mit Silikon und zwar knüppeldick befestigt hatten. Diese Spüle bekommt man unter normalen Umständen nie wieder heraus! Ich habe mich bei 2 anderen Firmen erkundigt, die mir bestätigten, dass man eine Granitspüle nur leicht mit Silikon befestigt und andererseits mit einer Gummiisolierung. Das kann nicht sein, dass diese Spüle niemals mehr auszutauschen geht! Die Küchenbauer haben meine Schreiben bisher ignoriert.

Zudem sollte ich ein fehlendes Innenbrett für einen Schrank erhalten, was auch egal zu sein scheint. Es wurde bei der 2. Reklamationsarbeit an meiner Küche einfach vergessen, mitzubringen! Meine Emails wurden einfach gar nicht gelesen!

Zum anderen wurden billigste Glasablagen eingebaut. Bei bloßer Berührung bekommt dieses Glas Abschürfungen! Ich musste mir selber zumindest die rechteckigen Gläser nachkaufen, die anderen halbrunden gab es leider nicht beim Glaser! Diese Glasablagen wurden mit den billigsten Halterungen befestigt, auf denen niemals eine Glasplatte halten kann! Ich musste mir selber verschraubbare Halterungen besorgen und anmontieren!

Die untere Sockelleiste wurde ohne Wasserschutz angebracht, ich musste da auch selber erst eine Schutzkante besorgen. Zudem wurde die Küche erst ohne Abschlussleiste für die Arbeitsplatte eingebaut, ich musste diese nachordern. Die End- sowie Zwischenkappen für diese Leiste zerbrechen bei bloßer Berührung! Vor den Augen des Küchenbauerchefs passierte das und er schob die Schuld auf mich! In einer Email von einem anderen Mitarbeiter wurde auch auf mich die Schuld geschoben, warum ich nicht vorher mitgeteilt hätte, dass das und das noch kaputt ist, was ich aber doch live hier vor Ort getan hatte!

Ich bin tatsächlich schockiert, es ist nicht das erste Mal, dass ich sehr viel Geld an Handwerker zahle, die dann eine lausige Arbeit leisten und ich ehrlich gesagt nicht weiß, was man dagegen noch tun kann. Da hilft nur der Anwalt und die Veröffentlichung, um andere Kunden vor einem weiteren Reinfall zu bewahren!

Teilen

10-10-2021 um 15:35 Uhr

Die Beschwerde wurde per E-Mail an Arle Naturell weitergeleitet. Mehr erfahren.

04-11-2021 um 00:59 Uhr


Es ist inzwischen noch schlimmer: 2 der Hängeschränke sind so mangelhaft befestigt worden, dass diese kurz vor dem Absturz stehen! Außerdem 2 Türgriffe sind in der Mitte oberflächlich gebrochen. Die Firma reagiert gar ncht auf meinen Brief oder Emails. Ich musste inzwischen eine Anwaltskanzlei einschalten.

19-12-2021 um 01:15 Uhr


Weiterer Brief von Anwältin ist unterwegs. Auftrag wurde heute erledigt von fachmännischer Firma, im Gegensatz zu Ihnen, es stellten sich noch weitere erschreckende Dinge über die Art und Weise des Zusammenbaus von Ihrer Seite heraus.

12-01-2022 um 01:28 Uhr


Guten Tag Arle Naturell,
meine Anwältin hat Ihnen eine letzte Frist bis zum 15.12.21 gesetzt, um meine Schäden zu beheben. Zu mir kam erst am 18.12.21 eine Firma, die den Schaden behoben hat, also eindeutig, nachdem Sie noch Zeit dafür gehabt hätten. Sie glauben doch nicht im Ernst, dass ich das ohne Absprache mit der Anwältin vor diesem Termin habe in Ordnung bringen lassen?! Ich bin aber heilfroh, dass eine kompetente Firma zu mir gekommen ist und Sie sich nicht wieder gemeldet haben. Es stellte sich an diesem Tag heraus, dass die Hängeschränke von Ihnen alle mit Aufhängungen befestigt worden sind, die an einem Schrank fast alle kaputt waren (Foto) und diese Aufhänger kein großes Gewicht aushalten können. Der eine Schrank war kurz vor dem Abstürzen, die Aufhängung bestand nicht aus einer langen Schiene und der eine Teil hatte dann eindeutig einen Schiefstand (siehe Foto). Zudem sind die Küchenschränke aus zu dünnen MDF-Platten gefertigt worden (nur 16 mm dick, normal sind diese mindestens 19 mm bei Küchenschränken). Die Schranktür unter der Spüle hat im Holz wegen heruntertropfendem Wasser bereits einen Wasserschaden, die Firma blättert nun ab (Foto). Die neue Firma hat mir schließlich alle Aufhängungen gegen neue ausgetauscht. Es war schon deutlich zu sehen, dass die Aufhängungen von Ihnen nicht lange mehr hängen werden, an dem einen Schrank, der äußerlich noch gut hing, hatte 10 Aufhängungen, der andere 6 Stück, deswegen hielten beide noch gut, aber die Aufhängungen standen schon leicht schräg bzw. mit Luftlöchern dazwischen. Auch die Art und Weise, wie Sie die Verblendung angebracht haben, ist nicht regulär. Diese wird nämlich nicht in so viele Einzelteile zerstückelt und es wird auch nicht einfach mit Silikon oben miteinander unsauber versiegelt und es wird auch normal keine Spanplatte für die L-Verbindung dazwischengesetzt, sondern eine richtige MDF-Platte und Ihre Spanplatte war einfach mit runden Silikonfetzen angeklebt worden. Die neue Firma hat diese dann ordentlich verschraubt. Auch mehrere andere Teile, wie die Halterungen der Glasplatte, die seitlichen Teile der Wandabschlussleiste sind billigste, nicht haltbare Teile. Ich habe vor dem Kauf von Ihnen nur eine Zeichnung der Küche erhalten, kein Foto, Sie haben mir vorher nicht mitgeteilt, was alles NICHT dabei sein wird. Auf Ihren Skizzen war nicht zu erkennen, dass keine Abschlussleiste dabei sein würde, ich bin davon ausgegangen, dass eine solche Leiste Gang und Gebe ist. Dies einfach mit Silikon abzudichten, ist nämlich nicht üblich, wie Sie einmal behauptet haben. Außerdem wurde auch nur eine minimale 1 mm dicke Silikonkante links neben dem Herd zur Schrankverbindung gesetzt, die überhaupt kein Wasser dicht halten kann. Auch diese Kante hat die neue Firma erneuert.
Da können Sie sich nicht herausreden. Es ist eine Unverschämtheit zu behaupten, dass ich bestimmte Schäden wie die kaputten Griffe und die Aufhängung selber fabriziert haben soll, was Sie meiner Anwältin mitgeteilt haben!? Das müssen Sie erst einmal beweisen, es ist eine Unterstellung und kann ich auch als üble Nachrede werten und damit anzeigen.
Sie können sich soviel erklären wie Sie wollen, ich habe in allen meinen Schadenmeldungen recht und ich habe Sie nicht in Verruf bringen wollen, sondern habe lediglich das gemeldet, was als Schaden tatsächlich aufgetreten ist. Die Sache mit der Spüle kann ich noch teilweise korrigieren: Ihr Mitarbeiter hatte diese Spüle mit Silikon tatsächlich ordnungsgemäß angebracht, ich wurde von einem Gutachter teilweise fehlinformiert. Aber es gibt eine Möglichkeit, diese ohne Schaden zu entfernen, was ich dann selber erledigt habe und die neue wieder selber angebracht habe. Ich möchte andere Kunden vor der Installation einer solchen Küche von Ihnen nur warnen. Menschen, die mit Küchenkäufen sich nicht auskennen, können auf den ersten Blick von der Ansicht der Küche sehr geblendet sein.
Ich kann Ihnen nur raten, sich damit einverstanden zu erklären, eine gewisse Summe für die bisherigen Schäden zu bezahlen. Wenn Sie sich bei mir oder der Anwältin melden, bekommen Sie noch einen Brief mit der Zahlungsaufforderung von der Anwältin, ansonsten geht die Angelegenheit dann den Weg vor Gericht.

Abschließende Betrachtung des Verbrauchers

22-01-2022 um 14:18 Uhr


Problem ungelöst

0 / 10

Kundenservice Note

NEIN

Weiterempfehlung?

Diese Firma ist unmöglich, auch wenn sie zweimal noch zur Erledigung von Reparaturen vorbeikam, aber insgesamt ist deren Arbeit als inakzeptabel zu bewerten. Diese ganzen Mängel, die sich noch im Nachhinein herausstellten, sind einfach erschreckend. Ich habe sehr viel Geld für diese Küche bezahlt und der Wert, der entsprechend dem geleistet wurde, ist nicht gleichzusetzen, nicht einmal zur Hälfte! Hinzu kommt noch eine Diffamierung von Seiten der Firma per Brief an meine Anwältin mit ausgedachten Beschuldigungen, um sich selber damit aus eigenem Verschulden herauszureden. Deswegen kann ich dieser Firma nur Null Punkte erteilen. Das schlimmste, was hätte passieren können, wäre ein Absturz der Hängeschränke gewesen und damit wäre ein riesiger Schaden von Inventar und der Küche entstanden! Ich hätte diese Firma auch niemals mehr hierher geordert, um irgendetwas instand zu setzen, nachdem mir diese Art und Weise der Ausführung der Arbeiten vor Augen geführt wurde. Ich muss noch hinzufügen, dass nur der Chef der Küchenbauer überhaupt deutsch gesprochen hat, seine Mitarbeiter konnten jegliches Gespräch oder Diskussion zwischen uns gar nicht verstehen, da sie nur russisch sprechen. Es dürfte klar sein, dass den Arbeitern selber bewusst sein müsste, dass sie keine handwerklich ordentliche Arbeit bewerkstelligt haben.

5
Arle Naturell
Zufriedenheitsindex: n.d.

„n.d.“ (nicht definiert) bedeutet dass das Unternehmen nicht genügend Bewertungen erhalten hat, damit ein Zufriedenheitsindex errechnet werden kann.

Problem mit Arle Naturell?

Beschwerde schreiben
Ist dies Ihr Unternehmen?

Ähnliche Reklamationen

Diese Seite repräsentiert nicht die offizielle Webseite des Unternehmens. Wenn du es wünschst, kannst du deine Beschwerde direkt über Kanäle einreichen, die von der Einrichtung und / oder von den Regulierungsbehörden oder Streitbeilegungsstellen zur Verfügung gestellt werden. Alle sichtbaren Kontaktinformationen, Bilder oder Logos werden entsprechend den von den Benutzern übermittelten Informationen und / oder mit den charakteristischen Zeichen, die die Marke auf dem Markt und in ihrer Kommunikation präsentiert, dargestellt.