Rückerstattung der Bearbeitungsentgelte

  • 09 Mai 2024
  • #600123
  • 55
Anzeige

Ich bitte Sie um Rückerstattung der Bearbeitungsentgelte von
- 8,00 EUR für die - von Ihnen verursachte Falschüberweisung nötig gewordene - abermalige Überweisung am 28.3.24
- 21,00 EUR Nachforschungsentgelt für den von Ihnen selbst verursachten Fehler, den ich nicht zu vertreten habe, sowie
- 28,26 EUR, die Sie für die durch die Falschübertragung verursachte Rücküberweisung berechnet haben.
Ich bitte Sie also um Rückerstattung in Höhe von 57,26 EUR.
Ich denke, dass derjenige der einen Fehler gemacht hat, auch dafür einstehen sollte und dessen Folgen nicht auf das Opfer abgewälzt werden dürfen.
Mit freundlichen Grüssen
****** ******

Teilen

Ärger mit Postbank?

Schreib sofort eine Beschwerde und löse dein Problem!

Beschwerde schreiben!
0
Postbank
Zufriedenheitsindex: 18.2/100

Problem mit Postbank?

Beschwerde schreiben
Ist dies Ihr Unternehmen?

Ähnliche Reklamationen

Diese Seite repräsentiert nicht die offizielle Webseite des Unternehmens. Wenn du es wünschst, kannst du deine Beschwerde direkt über Kanäle einreichen, die von der Einrichtung und / oder von den Regulierungsbehörden oder Streitbeilegungsstellen zur Verfügung gestellt werden. Alle sichtbaren Kontaktinformationen, Bilder oder Logos werden entsprechend den von den Benutzern übermittelten Informationen und / oder mit den charakteristischen Zeichen, die die Marke auf dem Markt und in ihrer Kommunikation präsentiert, dargestellt.