×

Deutsche Rentenversicherung

Behörden & Ämter

Deutsche Rentenversicherung

2/5 - 221 Reklamationen
39.2

Zufriedenheitsindex

Wie wird es berechnet?

Deutsche Rentenversicherung Kontaktdaten

Adresse
Deutsche Rentenversicherung Bund
Ruhrstraße 2,
10709 Berlin
Deutschland

Telefon
030/ 865-0

Deutsche Rentenversicherung Kontaktdaten


Adresse
Deutsche Rentenversicherung Bund
Ruhrstraße 2,
10709 Berlin
Deutschland

Telefon
030/ 865-0

DIESE SEITE TEILEN
Anzeige

Deutsche Rentenversicherung
Reklamationen & Beschwerden (221)

Unzufriedene Verbraucher reklamieren über Deutsche Rentenversicherung und teilen ihre Erfahrungen. Möchtest du dein Problem mit Deutsche Rentenversicherung lösen? Dann schreib sofort eine Beschwerde an Deutsche Rentenversicherung!


Deutsche Rentenversicherung Logo

Deutsche Rentenversicherung Beschwerde schreiben und in 2 Minuten veröffentlichen & direkt an das Unternehmen senden!

Deutsche Rentenversicherung - zweimal telef. Falschberatung

es ging um Änderung des Geburtsmonats bei der AOK / RV Nr. Mir wurde bei der RV 2x gesagt, dieses ging nicht mehr zu ändern. Folgedessen konnte die AOK den Geburts-Monat auf der Versichertenkarte auch nicht ändern. Wochen vergingen, erst bei meinem dritten Anruf bei der AOK, warum immer noch keine neue Karte da ist, wurde ich wieder an die RV verwiesen. Und gucke da, erstmals erfuhr ich, dass man den Geburtsmonat wohl ändern kann, ja sogar muss und es dafür sogar eine extra Abteilung gibt ! Die dritte Beraterin ist fast vom Glauben abgefallen, welche Falschinfo ich erhielt. Ich habe mich fast noch mit der AOK in die Haare gekriegt, wegen dieser Falschinformation. Wenn so etwas 1x passiert, naja, aber 2x ? Ich habe dieses Anliegen nicht für mich, sondern für einen jungen Migranten geklärt. Wie soll ein Ausländer damit zurecht kommen, wenn man als Deutsche schon falsch informiert wird ! Solche inkompetenten Mitarbeiter sollte man aus dem Verkehr ziehen. Ich kann nur hoffen, dass es jetzt funktioniert und bald eine Änderungsbestätigung übersendet wird !

Deutsche Rentenversicherung - Rentenantrag

Hallo Ich habe vor ca. 4 Monaten einen Rentenantrag gestellt und müsste eigentlich seit 01.01.2022 in Rente sein aber immer noch keine Nachricht von der LVA Speyer außer das ein Telefonat auf meinem AB war das aber nicht zu verstehen war was der Mann sagte und von mir wollte,meine Frau hat dann noch kurz mit ihm gesprochen ,und er sagte wohl wieso ich in Rente geh den ich könnte ja noch arbeiten den so krank sei ich ja auch nicht,ich weis auch nicht was ich noch tun kann damit es endlich voran geht , beim Hausarzt war ich und der Befund wurde an die LVA Speyer geschickt. MfG Herbert ****** Ps. meine vr.nr. 16120959 J 013 - 0410 Ich hab eine Behindertenausweis mit 60 % Ich hoffe Sie können mir schnell weiter helfen.

Deutsche Rentenversicherung - Beschwerde gegen die Deutsche Rentenversicherung Nord wegen Untätigkeit.

Am 22.08.2021 hat meine Mutter den Antrag auf Versichertenrente gestellt. Seit Ende Oktober 2021 hat meine Mutter immer wieder nach dem Stand der Bearbeitung Ihres Antrages gefragt. Auf etliche telefonischen Anfragen hat man meiner Mutter immer brav mitgeteilt, dass nichts fehle, der Antrag sich in Bearbeitung befinde und man sich gedulden müsse. Nach 3-monatigen Geduldszeit habe ich zum Hörer gegriffen, um rauszukriegen, wo das Problem liegt, dass meine Mutter immer noch keinen Bescheid hat. Am 09.12.2021 wurde ich zur Teamleiterin durchgestellt, da die zuständige Sachbearbeiterin nicht da war. Aus dem verwirrenden Telefongespräch, das erst mit Beschuldigung anfing, dass angeblich Dokumente noch fehlen, die dann während des Gesprächs doch noch aufgefunden wurden, und mit den Worten endete, dass nun alles da sei, der Arbeitgeber angeschrieben werden würde (für die Hochrechnung) und der Bescheid dann entsprechend festgesetzt werden könne. Danach kamen unsererseits mehrere Anfragen beim Arbeitgeber, ob denn die Anfrage der Deutschen Rentenversicherung ankam und bearbeitet wurde. Beim Arbeitgeber kam leider keine Anfrage an. Ich nehme an, dass keine Anfrage abgeschickt worden war (die Verfügung der Erledigung wurde höchstwahrscheinlich von der Teamleiterin an die zuständige Sachbearbeiterin ergangen, jedoch von der Sachbearbeiterin nie durchgeführt). Es folgten erneut etlichen telefonischen Gespräche mit der Deutschen Rentenversicherung. Wir befanden uns in einer Zwickmühle: Die Rentenversicherung sagte, die Anfrage wurde gestartet, der Arbeitgeber liefert keine Hochrechnung. Der Arbeitgeber sagte, er würde sehr gern die Hochrechnung machen, jedoch die Anfrage der Rentenversicherung fehlt. Nach noch 2-wöchigen Wartezeit habe ich das benötigte Formular (R250) im Internet selbst gefunden, an den Arbeitgeber gefaxt und um Erledigung gebeten. Der Arbeitgeber hat das ausgefüllte Formular am 11.01.2022 an die Deutsche Rentenversicherung Nord gefaxt. Am gleichen Tag konnte ich mit der zuständigen Sachbearbeiterin reden und wollte mich vergewissern, ob das Fax vom Arbeitgeber angekommen ist. Darauf wurde mir mitgeteilt, dass es schon mehrere Tage (!) dauern könnte, bis das Fax bei ihr auf dem Tisch liegt und hat mich gebeten in einer Woche zu melden. Dies tat ich auch! Am 18.01. erst nach zahlreichen telefonischen Versuchen wurde ich mit der Teamleiterin verbunden (die zuständige Sachbearbeiterin war wieder nicht da). Die Teamleiterin hat sich geweigert vorzustellen, jedoch erinnerte sich sofort an den Fall. Das Gespräch endete mit dem Ergebnis, dass man mit der zuständigen Sachbearbeiterin (die nie da ist) über den Fall meiner Mutter sprechen wollte. Inzwischen reicht es! Es kann einfach nicht sein, dass die Leute über 40 Jahren in die Rentenkasse immer brav einzahlen und nicht mal nach 5 Monaten der Bearbeitungszeit Ihren Rentenbescheid erhalten und mittellos dastehen! Die Deutsche Rentenversicherung hat vom Staat den Auftrag, für die Rentenversicherung ihrer Kunden zu sorgen. Hiermit appelliere ich diesen Auftrag zu erfüllen.

Deutsche Rentenversicherung - Antrag auf Zuschuss Krankenversicherung

Bis heute keine Rückantwort auf Antrag "Zuschuss zur Krankenversicherung", trotz Erinnerung. Antrag + Erinnerung wurden per "Einschreiben mit Rückschein" an die Deutsche Rentenversicherung, Berlin, versandt.

Deutsche Rentenversicherung - Übergangsgeld wird nicht ausgezahlt

Ich war vom 30.11.2021 bis zum 21.12.2021 in der Reha. Dort habe ich den Antrag auf Übergangsgeld mit dem Sozialdienst ausgefüllt und am 16.12.2021 auf postalischen Wege versendet. Am 22.12.2021 und am 23.12.2021 und am 29-12-2021 und am 30.12.2021 und am 04.01.2022 Mails an die RV gesendet KEINE REAKTION - GARNICHTS! Auch mehrere Versuche anzurufen , kein Erfolg nur ewig in der Warteschleife ! Das Übergangsgeld sollte kurzfristig ausgezahlt werden , denn ich muss monatlich meine Verbindlichkeiten erfüllen.

Rechtsberatung mit einem Anwalt

Im kostenfreien Erstgespräch bespricht der Anwalt dein Anliegen mit dir und erläutert dir deine Optionen und deine Erfolgsaussichten, so hast du den vollen Überblick.

Kostenfreie Anfrage

Über 80.000 zufriedene Mandanten! Jetzt bist du dran!

Deutsche Rentenversicherung - Übergangsgeld

Ich habe vom 28.10. 2021- 18.11. 2021 die Rehaklinik besucht. Dort habe ich gleich in der ersten Woche meinen Antrag für das Übergangsgeld, beim Sozialdienst, ausgefüllt und die haben alles weitere in die Wege geleitet. Mir wurde schon gleich mitgeteilt, das die Überweisung des Geldes etwas dauert. Als ich nach Hause kam wurden mir kurz darauf Unterlagen von der DRB geschickt, zur schnellstmöglichen Bearbeitung, wegen dem Übergangsgeld. Ich habe dann bei der DRB angerufen. Nach 30 Min. in der Warteschleife hatte ich dann endlich jemand in der Leitung. Ich habe der Dame geschildert, dass ich meine nötigen Unterlagen schon in Reha ausgefüllt hatte. Mir wurde dann darauf mitgeteilt, dass angeblich noch Unterlagen von der Krankenkasse fehlen. Diese habe ich dann meiner Krankenkasse geschickt. Heute haben wir den 04.01. 2022 und ich habe immer noch nicht mein Übergangsgeld erhalten. Hatte schon mehrmals angerufen. Man hängt jedes mal 30 Min. in der Warteschleife fest und bekommt niemand zu sprechen. Es kommt nur immer eine Bandansage, dass man außerhalb der Servicezeiten anrufen würde. Was überhaupt nicht gestimmt hat. Ich war immer innerhalb dieser Zeit. Auf meine Mail, die ich dann geschrieben hatte, habe ich bis heute auch noch keine Antwort erhalten. Diese käme angeblich per Post. Ich kann verstehen, dass es wegen den Feiertagen zu Verzögerungen kommen kann. Aber nicht so lange. Ich bin froh, dass mir wenigstens die Krankenkasse mein Krankengeld super schnell überwiesen hatte. Dies hat etwas geholfen. Ich habe aber laufende Kosten die bezahlt werden müssen, aber dies scheint ja keinen zu interessieren. Man geht in die Reha, um wieder fit für die Arbeitswelt zu werden und dann wird man so hängen gelassen. MFG

Deutsche Rentenversicherung - Gezahlte Rentenbeiträge während der Krankheit nicht berücksichtigt

Sehr geehrte Damen und Herren, auch wenn mein Widerspruch keinen Erfolg hatte, möchte ich doch ein paar Anmerkungen/-regungen zum Bescheid vom 18.11.2021 äußern. Ich schicke voraus, dass es mir hier keineswegs um den geringen Betrag geht, sondern ein bisschen um die 8 Wochen, die bei Ihnen als Beitragsfehlzeit gelten. Vielmehr geht es mir hier ums Prinzip, dass ich als Arbeitnehmer nach 45 Jahren mit dieser Sache konfrontiert und aus Ihrer Sicht im Unrecht bin. Folgende Punkte möchte ich hierzu anführen: 1. Als Arbeitnehmer erhalte ich jedes Monatsende meine Lohnabrechnung nach automatischem Abzug sämtlicher gesetzlichen Abgaben – z.B. dem Rentenbeitrag – ohne mein Zutun. 2. Bei einer Krankmeldung, die länger als sechs Wochen andauert – wie es 1979 in meinem Fall war, nach meinem Unfall – meldet der Arbeitgeber diese Dauer an die Krankenkasse (damals die AOK) und diese übernimmt nach sechs Wochen die Lohn- und Abgabenfortzahlung bis zur Genesung/Gesundschreibung. Darauf habe ich als Arbeitnehmer auch keinen Einfluss, dieser Vorgang läuft automatisch. 3. Nach der Gesundschreibung übernimmt der Arbeitgeber wieder selbständig die Lohnfortzahlung. 4. Ebenfalls obliegt es Ihnen als Rentenversicherung meinen Sozialversicherungsnachweis auf seine Lückenlosigkeit zu überprüfen, da ich als Arbeitnehmer bei Ausbildungs-/bzw. Arbeitsantritt meine Sozialversicherungsnummer bei meinem Arbeitgeber abgebe. In meinem Fall bin ich unter diese/r Nummer/Nachweis lückenlos bei ein und demselben Arbeitgeber seit Lehrantritt 1976 bis zu meinem Ausscheiden 2002 gemeldet – dies erachte ich als wichtigen Beweis für meine Abgaben-/Rentenfortzahlung im strittigen Zeitraum! In allen aufgeführten Punkten verlasse ich mich auf die jeweiligen Institute und melde mich nur, wenn der Zahlungseingang stoppt oder nicht korrekt ist! D.h. ich setze voraus, dass auch Institute, wie die Rentenversicherung alle Informationen bzw. Meldungen und Zahlungseingänge speichert, sodass am Ende fortlaufende Einzahlungen nachvollziehbar sind! Können Sie kategorisch ausschließen, dass Ihnen bei der Erfassung der Beiträge Fehler unterlaufen sind? Zumal die Erfassung früher noch manuell stattfand, was bis heute hoffentlich digitalisiert wurde. In meinem Umfeld kenne ich bereits zwei Personen, die einen nachweisbar fehlerhaften Rentenbescheid erhielten. Ich als Privatperson bin gesetzlich nicht verpflichtet, Unterlagen über mehrere Jahrzehnte aufzuheben, um jemandes Fehlerfassungen zu korrigieren, wohingegen staatliche Institute diese über Jahrzehnte sammeln müssen und darauf muss sich ein Arbeitnehmer verlassen dürfen. Ab dem 27sten Lebensjahr (in meinem Fall 1987) – und in meinem Fall habe ich hier bereits seit weit mehr als 5 Jahren Rentenbeiträge gezahlt – erhält ein Arbeitnehmer einen Rentenbescheid, der die Einzahlungen seiner Arbeitsjahre auflistet. Allerdings ist es mit 27 bis zur Rente noch sehr weit. Was mich brennend interessieren würde: In meinem Rentenbescheid von 2018 – nach 42 Jahren Arbeitsleben (entspricht 2.184 Wochen) – finden Sie in Ihren Daten die einzigen fehlenden Beiträge für zwei Monate im Jahre 1979 = acht Wochen, die Sie mir für meine Rente nicht anrechnen wollen. Warum lassen sich dann diese zwei Monatsbeiträge, die von meiner Krankenkasse eingezahlt wurden, nicht ebenfalls finden? Es müssen doch in Ihrer fortlaufenden Rentenbeitragseingangszahlungsauflistung diese Zahlungseingänge existieren und verzeichnet sein, wenn Sie Fehlzeiten so akribisch herauspicken können, sollte dasselbe auch bei Einzahlungen der Fall sein, zumal ich als Arbeitnehmer diese nicht selbst vornehme und auf die korrekte Erledigung vertrauen muss! Wäre es eine Option, dass Sie diesbezüglich auch nachsuchen? Informieren Sie mich gerne, ob Sie fündig werden. Gegebenenfalls hätte ich auch einen Zeugen, der bestätigen kann, dass ich in der angegebenen Zeit, bedingt durch einen Motorradunfall krankgeschrieben war und danach meine Arbeit wieder aufnahm. Den von Ihnen angebotenen Weg zum Sozialgericht werde ich wegen geringer Erfolgsaussichten nicht beschreiten. Jedoch weise ich darauf hin, dass es auch zu Fehlern seitens der Rentenversicherung kommen kann. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Krankenkasse den fälligen Rentenbeitrag zurückgehalten hat. Meinen letzten Rentenbescheid erhielt ich am 29.11.2018.

Deutsche Rentenversicherung - Rentennachzahlung seit Oktober 2020 fällig

Durch meine Scheidung, die 2020 im Oktober ausgesprochen wurde, erhalte ich von meinem geschiedenen Ehemann Rentenanwartschaften. Seit Juli 2021, nach Klärung der Rentenverhältnisse, ich komme aus Ostdeutschland, warte ich nun auf meine Nachzahlungen. Es wurde weder ein erneuter Rentenbescheid erlassen, noch irgendeine Reaktion gezeigt. Ich schrieb, auch handschriftlich, zur obersten Stelle, auf die Antwort warte ich seit September 2021. Ich schrieb zur Bundesverwaltung und legte Beschwerde ein, man kümmere sich, hieß es. Auch das war Anfang November 2021. Die zuständige Sachbearbeiterin ist seit Monaten nicht mehr zu erreichen. Entweder sie ist im Homeoffice, bei einer Besprechung, zum Mittagstisch, oder auf die Toilette. Ich redete mit zahlreichen Kolleginnen, die angeblich mein Anliegen an besagte, nicht zu erreichende Kollegin weiterleiten wollten. Als Anlass des Kuddelmuddel nimmt man in Stuttgart des öfteren meinen Erstwohnsitz zum Anlass, der immer korrekt eingereicht wurde. Auch fristgemäß. So kam es unter anderem im August zu keiner Auszahlung meiner Rente. Sie wurde erst 14 Tage später gezahlt, während ich heulend am Telefon von Pontius bis Pilatus telefonierte. Meine Rente ist gering, da mir Zeiten aus dem Osten fehlen aber man getraut sich durch aus, einer 66 -Jährigen einfach mal die Rente nicht zu zahlen. Angeblich hätte man die Adressänderung nicht erhalten. Dabei konnte ich sogar die Bestätigung belegen! Meine Nachzahlung --- und, ich weiss nicht, was ich weiter tun kann. Vielleicht wartet man auf meinen Tod!? Oder auf eine Anklage bei Gericht, was der Rentenstelle in meiner Angelegenheit bereits bekannt sein dürfte.

Deutsche Rentenversicherung - Witwenrente wird nicht bezahlt / seit März 21

April 21 nach Tod meines Vaters habe ich für meine Mutter die Witwenrente beantragt und bis heute wurde Ihr davon kein Cent bezahlt. Habe sogar einen Anwalt eingeschalten, aber selbst er wird hingehalten. Fristen werden nicht wahrgenommen. Langsam ist meine Geduld am Ende! Mein Vater und meine Mutter haben über 40 Jahre in Deutschland aufrichtig gearbeitet. Von der Krankenkasse Audi BKK hätte die Rentenversicherung mitbekommen, dass meine Mutter für immer in die Türkei gezogen wäre. Seit wann bestimmt die Krankenkasse den Aufenthaltsort von Personen? Obwohl mehrfach eine Meldebescheinigung an die Krankenkasse und an die Rentenversicherung zugeschickt wurde, kommen immer wieder Anforderungen die wirklich Lachhaft sind. Werde auch die e-mails und den Schriftverkehr zwischen meinen Anwalt und der Rentenversicherung hinzufügen. Ich bitte um Ihre Hilfe. Vielen Dank im Voraus.

Deutsche Rentenversicherung - Witwenrente

Am 09.08.2021 habe ich Witwenrente beantragt und bis heute weder einen Rentenbescheid noch am 30.11.21 meine Witwenrente bekommen. Warum? Immer passiert das nur bei mir und funktioniert nicht. Es ist so schon alles traurig und unmenschlich genug. Alle wollen rechtzeitig ihr Geld haben, aber ich bekomme nicht rechtzeitig das was mir zusteht. Will es einfach nur verstehen. Was ist da schief gelaufen? Auf persönliche Anfragen bekomme ich keine Antworten.Nur das es bearbeitet wird , aber wie lange den noch ? Bitte helfen Sie mir? Mit freundlichen Grüßen Jutta ******

Anzeige

Anzeige

Warum du eine Deutsche Rentenversicherung Beschwerde schreiben solltest?

Heute kannst du über das Web ganz einfach, zu jeder Zeit und auf der ganzen Welt einkaufen, oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen bzw. buchen. Leider gehen mit den immensen Möglichkeiten rund um exklusive Sonderangebote, Expresslieferungen, nachträglichem Support und Co. nicht selten auch diverse unerfreuliche Ereignisse einher. Wird beispielsweise ein Produkt falsch, gar nicht oder erst viel zu spät geliefert und reagiert der Kundendienst obendrein unangemessen, fühlen sich Verbraucher schnell im Stich gelassen.

Eine effektive Beschwerde zu schreiben, scheint in vielen Fällen aussichtslos. E-Mails werden nur mit Standard Sätzen oder überhaupt nicht beantwortet und beim Telefon-Support wirst du am laufenden Band weitergeleitet und rutschst von einer Warteschleife in die nächste - nur um dann schlussendlich doch vertröstet zu werden. Ein Ladengeschäft um die Ecke, in dem du deine Reklamation persönlich vorbringen und mit Nachdruck eine Lösung forcieren kannst, gibt es selten. Finde dich damit jedoch keinesfalls ab!

Reklamation24 lohnt sich!
Es kommt nicht selten vor, dass Kunden von Unternehmen Gutscheine, Rabatte oder Preisminderungen bis zu 50% als Entschädigung bekommen.

Reklamation24 ist das öffentliche Forum, das du für eine maximal wirkungsvolle Beschwerde benötigst. Jede Woche gehen bei uns hunderte Erfahrungen ein, die einer monatlichen Nutzerschaft von mehr als 300.000 Verbrauchern aus ganz Deutschland als Entscheidungsbasis für die Inanspruchnahme von Onlineshops, Vergleichsportalen und anderen Webdiensten dienen. Da sich derart viele (potenzielle) Kunden bei uns informieren, können auch die größten Unternehmen dem öffentlichen Druck einer hier vorgebrachten Reklamation nicht widerstehen und reagieren in der Regel binnen kürzester Zeit mit einer probaten Rückmeldung bzw. Entschädigung.

"Alle Unternehmen haben Reklamationen, gut sind die, die das Problem fair und kulant im Sinne der Verbraucher lösen, sodass keine Fragen offenbleiben"

Deutsche Rentenversicherung Beschwerde auf Reklamation24

Das Unternehmen Deutsche Rentenversicherung hat 221 veröffentlichte Reklamationen auf Reklamation24. Alle Verbraucher in Deutschland die mit Deutsche Rentenversicherung ein Problem haben, können Ihre Beschwerde ganz einfach und kostenlos auf Reklamation24.de schreiben und veröffentlichen. Wir versenden deine Beschwerde direkt an das Unternehmen. Somit bleiben dir die nervigen Telefon Hotlines gespart. Das Unternehmen hat die Möglichkeit auf deine Reklamation öffentlich Stellung zu nehmen um dir sofort weiter zu helfen. Dein Problem kann somit schnell und kostenlos gelöst werden!

Anzeige

Zufriedenheitsindex von 39.2

Mit einer Gesamtanzahl von 221 Reklamationen, weisst das Unternehmen ein Zufriedenheitsindex von 39.2 auf. Erfahre mehr über den Zufriedenheitsindex auf Reklamation24.

Tausende Verbraucher informieren sich jeden Monat auf Reklamation24

Es informieren sich jeden Monat mehr als 300.000 Verbraucher in ganz Deutschland über den Kundenservice aller Unternehmen auf Reklamation24. Reklamation24 ist Deutschlands größtes Beschwerdeportal und natürlich für dich völlig kostenlos. Denn unser größtes Ziel, ist Verbrauchern zu helfen!

Denk dran, je mehr du reklamierst, desto besser werden die Produkte und Dienstleistungen für jeden Verbraucher in Deutschland!
Die Plattform bietet dir die Gelegenheit, deine Unzufriedenheit mit einem Unternehmen zum Ausdruck zu bringen, in dem du eine Reklamation veröffentlichst. Wer unzufrieden mit einem Unternehmen ist, sollte dies auch äußern können, damit der Mangel beseitigt werden kann. Fordere eine Entschädigung bzw. Gutscheine, Rabatte oder Preisnachlässe.

Deutsche Rentenversicherung Reklamation schreiben

Wenn du eine Reklamation über Deutsche Rentenversicherung schreiben möchtest, dann klicke hier: Reklamation über Deutsche Rentenversicherung schreiben

"Alle Unternehmen haben Reklamationen, gut sind die, die das Problem fair und kulant im Sinne der Verbraucher lösen, sodass keine Fragen offenbleiben"

Hier die Adresse für deine Deutsche Rentenversicherung Reklamation:

Deutsche Rentenversicherung Bund
Ruhrstraße 2,
10709 Berlin
Deutschland

Telefon: 030/ 865-0
E-mail: drv@drv-bund.de

Jetzt Beschwerde über Deutsche Rentenversicherung schreiben!

Über 100.000 Verbrauchern wurde geholfen! Jetzt bist du dran!

Beschwerde schreiben!

Anzeige

Diese Seite repräsentiert nicht die offizielle Webseite des Unternehmens. Wenn du es wünschst, kannst du deine Beschwerde direkt über Kanäle einreichen, die von der Einrichtung und / oder von den Regulierungsbehörden oder Streitbeilegungsstellen zur Verfügung gestellt werden. Alle sichtbaren Kontaktinformationen, Bilder oder Logos werden entsprechend den von den Benutzern übermittelten Informationen und / oder mit den charakteristischen Zeichen, die die Marke auf dem Markt und in ihrer Kommunikation präsentiert, dargestellt.