Sparda-Bank

Banken

n.d.

Zufriedenheitsindex

Wie wird es berechnet?

Beschwerde schreiben

Ranking in der Kategorie

Banken



Sparda-Bank Kontaktdaten

Adresse
Sparda-Bank Baden-Württemberg eG
Postfach
70139 Stuttgart
Deutschland

Telefon
0711 / 2006-3801

DIESE SEITE TEILEN
Anzeige

Sparda-Bank
Reklamationen & Beschwerden (2)

Unzufriedene Verbraucher reklamieren über Sparda-Bank und teilen ihre Erfahrungen. Möchtest du dein Problem mit Sparda-Bank lösen? Dann schreib sofort eine Beschwerde an Sparda-Bank!


Sparda-Bank Logo

Sparda-Bank Beschwerde schreiben und in 2 Minuten veröffentlichen & direkt an das Unternehmen senden!

Sparda-Bank - Trotz rechtzeitiger Kündigung keine Auszahlung des Geschäftsanteilkontos.

Folgendes Schreiben wurde am 18.06.2022 nach Berlin gefaxt "Sehr geehrte Damen und Herren, mit Befremden haben wir nunmehr festgestellt, dass das Geschäftsanteilkonto zu 5831... nicht gekündigt, sondern lediglich zu dem Konto 5832... ausgezahlt wurde. Anliegend erhalten Sie unsere Kündigung vom 29.10.2020 und die Kündigungsbestätigung hinsichtlich der Geschäftsanteile vom 09.11.2020. Folglich fordern wir Sie auf, den ausstehenden Betrag in Höhe von € 5.148,-- bis zum 30.06.2022 auf das bekannte Konto bei der Commerzbank zu überweisen. Ab 01.07.2022 befinden Sie sich im Verzug. Für Ihre Aufmerksamkeit danken wir nochmals und verbleiben mit freundlichen Grüßen" Trotz dreifacher telefonischer Anmahnung 0 Reaktion. Laut Sparda Online befindet sich das Geld immer noch auf dem Geschäftsanteilkonto..

Sparda-Bank - Sparda-Bank setzt BGH-Urteil nur unzureichend um

Vorab: Verbraucher sollten wissen, dass man sich auf den Inhalt einer E-Mail von der Sparda-Bank nicht verlassen kann. Ich vertraue der Sparda-Bank überhaupt nicht mehr, weil sie ihren Worten keine Taten folgen ließ. Das bislang gezeigte Verhalten der Sparda-Bank ist dermaßen unprofessionell und unseriös, dass ich mir gerne die Zeit nehme, den zugrundeliegenden Sachverhalt zu schildern. Ich möchte Verbraucher über das Geschäftsgebaren der Sparda-Bank informieren und Betroffene ermutigen, ihre Rechtsansprüche geduldig durchzusetzen. Kurzfassung: 1. Die Sparda-Bank wertete auf unzulässige Weise mein Schweigen als Zustimmung. 2. Die Sparda-Bank buchte ohne meine Zustimmung Gebühren von meinem Girokonto ab. 3. Die Sparda-Bank erstattete die Gebühren erst nach expliziter Aufforderung und Fristsetzung zurück. 4. Die Sparda-Bank verweigerte ohne Begründung die Zahlung des Nutzungsersatzes. 5. Die Sparda-Bank reagierte erst auf meine zweite Aufforderung und erneute Fristsetzung. 6. Die Sparda-Bank ließ eine 3-Wochen-Frist ergebnislos und ohne Begründung verstreichen. 7. Die Sparda-Bank versprach dann die Zahlung des Nutzungsersatzes binnen weniger Tage. 8. Die Sparda-Bank veranlasste jedoch keine Überweisung in den darauf folgenden vier Wochen. 9. Die Sparda-Bank zahlte letztendlich vier Monate nach der ersten Aufforderung noch immer keinen Nutzerungsersatz. Langfassung: Die Sparda-Bank hatte bei meiner Kontoeröffnung eine kostenfreie Kontoführung und eine kostenfreie Kreditkarte mit mir vereinbart. Dann hatte Sie ohne meine ausdrückliche Zustimmung Gebühren für die Kreditkarte eingeführt, was laut Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs vom 27. April 2021 (Az. XI ZR 26/20) unwirksam ist. Am 2. November 2021 machte ich unter Berufung auf das o. g. BGH-Urteil meinen Anspruch auf Erstattung der Kreditkartengebühren in Höhe von 20,00 Euro gegen die Sparda-Bank geltend. Zusätzlich forderte ich von der Sparda-Bank Nutzungsersatz nach § 818 Abs. 1 BGB in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz pro Jahr seit dem Zahlungszeitpunkt, da laut BGH-Urteil vom 28. Oktober 2014 (Az. XI ZR 348/13) bei Zahlungen an eine Bank die Vermutung besteht, dass sie Nutzungen im Wert des üblichen Verzugszinses gezogen hat und diese als Nutzungsersatz herausgeben muss. Am 18. November 2021 sah die Sparda-Bank meinen Anspruch auf Erstattung der Kreditkartengebühren als berechtigt an und erstatte mir die Kreditkartengebühren. Allerdings verweigerte die Sparda-Bank ohne Begründung die Auszahlung des von mir geforderten Nutzungsersatzes. Am 30. Dezember 2021 forderte ich von der Sparda-Bank eine belastbare Erklärung schriftlich ein, warum sie die Zahlung des Nutzungsersatzes verweigerte. Ich bekräftige dabei nochmals meine Forderung nach Nutzungsersatz und setzte ihr eine Zahlungsfrist bis zum 21. Januar 2022. Die Sparda-Bank ließ die gesetzte Frist ergebnislos und ohne Begründung zunächst verstreichen und antwortete mir dann doch am 1. Februar 2022 per E-Mail. Aus ihrer Antwort ging hervor, dass meine Forderung geprüft wurden und die Erstattung des Nutzungsersatzes „in den nächsten Tagen“ erfolgen werde. Fazit: Heute, am 2. März 2022, sind weitere 4 Wochen verstrichen, in denen die Sparda-Bank ohne Begründung völlig untätig war. Ich habe noch immer keinen Nutzungsersatz erhalten, und eingefordert hatte ich diesen erstmals am 2. November 2021, also 4 Monate zuvor. Ich bin gespannt, wann ich von der Sparda-Bank ein ordentliches Schreiben per Post erhalten werde, aus dem die Berechnung und Höhe des Nutzungsersatzes hervorgehen, und wann letzten Endes die avisierte Zahlung auf meinem Konto verbucht sein wird. Mit der verschleppten und unzureichenden Umsetzung der BGH-Urteile hat sich die Sparda-Bank ihren Ruf vollends ruiniert. In meinem Kollegen- und Bekanntenkreis schüttelt man nur noch den Kopf über diese Bank.

Anzeige

Anzeige

Warum du eine Sparda-Bank Beschwerde schreiben solltest?

Heute kannst du über das Web ganz einfach, zu jeder Zeit und auf der ganzen Welt einkaufen, oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen bzw. buchen. Leider gehen mit den immensen Möglichkeiten rund um exklusive Sonderangebote, Expresslieferungen, nachträglichem Support und Co. nicht selten auch diverse unerfreuliche Ereignisse einher. Wird beispielsweise ein Produkt falsch, gar nicht oder erst viel zu spät geliefert und reagiert der Kundendienst obendrein unangemessen, fühlen sich Verbraucher schnell im Stich gelassen.

Eine effektive Beschwerde zu schreiben, scheint in vielen Fällen aussichtslos. E-Mails werden nur mit Standard Sätzen oder überhaupt nicht beantwortet und beim Telefon-Support wirst du am laufenden Band weitergeleitet und rutschst von einer Warteschleife in die nächste - nur um dann schlussendlich doch vertröstet zu werden. Ein Ladengeschäft um die Ecke, in dem du deine Reklamation persönlich vorbringen und mit Nachdruck eine Lösung forcieren kannst, gibt es selten. Finde dich damit jedoch keinesfalls ab!

Reklamation24 lohnt sich!
Es kommt nicht selten vor, dass Kunden von Unternehmen Gutscheine, Rabatte oder Preisminderungen bis zu 50% als Entschädigung bekommen.

Reklamation24 ist das öffentliche Forum, das du für eine maximal wirkungsvolle Beschwerde benötigst. Jede Woche gehen bei uns hunderte Erfahrungen ein, die einer monatlichen Nutzerschaft von mehr als 300.000 Verbrauchern aus ganz Deutschland als Entscheidungsbasis für die Inanspruchnahme von Onlineshops, Vergleichsportalen und anderen Webdiensten dienen. Da sich derart viele (potenzielle) Kunden bei uns informieren, können auch die größten Unternehmen dem öffentlichen Druck einer hier vorgebrachten Reklamation nicht widerstehen und reagieren in der Regel binnen kürzester Zeit mit einer probaten Rückmeldung bzw. Entschädigung.

"Alle Unternehmen haben Reklamationen, gut sind die, die das Problem fair und kulant im Sinne der Verbraucher lösen, sodass keine Fragen offenbleiben"

Sparda-Bank Beschwerde auf Reklamation24

Das Unternehmen Sparda-Bank hat 2 veröffentlichte Reklamationen auf Reklamation24. Alle Verbraucher in Deutschland die mit Sparda-Bank ein Problem haben, können Ihre Beschwerde ganz einfach und kostenlos auf Reklamation24.de schreiben und veröffentlichen. Wir versenden deine Beschwerde direkt an das Unternehmen. Somit bleiben dir die nervigen Telefon Hotlines gespart. Das Unternehmen hat die Möglichkeit auf deine Reklamation öffentlich Stellung zu nehmen um dir sofort weiter zu helfen. Dein Problem kann somit schnell und kostenlos gelöst werden!

Anzeige

Tausende Verbraucher informieren sich jeden Monat auf Reklamation24

Es informieren sich jeden Monat mehr als 300.000 Verbraucher in ganz Deutschland über den Kundenservice aller Unternehmen auf Reklamation24. Reklamation24 ist Deutschlands größtes Beschwerdeportal und natürlich für dich völlig kostenlos. Denn unser größtes Ziel, ist Verbrauchern zu helfen!

Denk dran, je mehr du reklamierst, desto besser werden die Produkte und Dienstleistungen für jeden Verbraucher in Deutschland!
Die Plattform bietet dir die Gelegenheit, deine Unzufriedenheit mit einem Unternehmen zum Ausdruck zu bringen, in dem du eine Reklamation veröffentlichst. Wer unzufrieden mit einem Unternehmen ist, sollte dies auch äußern können, damit der Mangel beseitigt werden kann. Fordere eine Entschädigung bzw. Gutscheine, Rabatte oder Preisnachlässe.

Sparda-Bank Reklamation schreiben

Wenn du eine Reklamation über Sparda-Bank schreiben möchtest, dann klicke hier: Reklamation über Sparda-Bank schreiben


Hier die Adresse für deine Sparda-Bank Reklamation:

Sparda-Bank Baden-Württemberg eG
Postfach
70139 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 / 2006-3801
E-mail: kontakt@sparda-bw.de

Jetzt Beschwerde über Sparda-Bank schreiben!

Über 100.000 Verbrauchern wurde geholfen! Jetzt bist du dran!

Beschwerde schreiben!

Diese Seite repräsentiert nicht die offizielle Webseite des Unternehmens. Wenn du es wünschst, kannst du deine Beschwerde direkt über Kanäle einreichen, die von der Einrichtung und / oder von den Regulierungsbehörden oder Streitbeilegungsstellen zur Verfügung gestellt werden. Alle sichtbaren Kontaktinformationen, Bilder oder Logos werden entsprechend den von den Benutzern übermittelten Informationen und / oder mit den charakteristischen Zeichen, die die Marke auf dem Markt und in ihrer Kommunikation präsentiert, dargestellt.